Hella kann überzeugen – Startet die Aktie jetzt durch?

Einer der führenden Zulieferer für die Automobilindustrie ist Hella KGaA Hueck. Der Konzern fertigt für die Autobranche Komponenten und Systeme der Lichttechnik und Elektronik. Daneben wird eine der größten Handelsorganisationen für Kfz-Teile, Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen in Europa betrieben.

 

© Hella KGaA
© Hella KGaA

Das Familienunternehmen beschäftigt mehr als 30.000 Mitarbeiter und ist in über 15 Ländern aktiv. Jetzt gab es einen ersten Einblick in den Verlauf des Geschäftsjahres 2014/2015.

 

Weitere Ergebnissteigerung

Nach vorläufigen Zahlen erreichte der Umsatz auf Konzernebene rund 5,83 Mrd. Euro. Das entspricht einem Plus von 9% gegenüber dem Vorjahr. Das bereinigte operative Ergebnis lag mit 445 Mio. Euro 11,5% über dem des Vorjahres. Die entsprechende Marge lag bei 7,6%.

Der Vorstand zeigte sich mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden. Profitieren konnte Helle von der starken Nachfrage nach Licht- und Elektronikprodukten.

Im Mai dieses Jahres hatten die Eigentümerfamilien Behrend und Hueck 13,9 Mio. Aktien, als etwa 12,5% des Grundkapitals, bei institutionellen Investoren platziert. Der Preis lag bei 41,00 Euro pro Aktie.

 

Hella mit Chance auf den MDAX?

Dadurch sind mittlerweile 28% der Aktien frei handelbar. Zugleich eröffnet sich für Hella durch den höheren Streubesitz die Chance, in den MDAX aufzusteigen. Am 03. September ist der nächste Termin der Deutschen Börse zur Überprüfung der Zusammensetzung.

Behrend und Hueck können bis Oktober weitere 12,5% mit Zustimmung der Banken verkaufen. Insgesamt verbleiben jedoch 60% der Aktien im Besitz der Familie.

 

Positive Analystenmeinung

Laut einer jüngsten Analyse haben die Experten der Deutschen Bank ihre Einschätzung für die Aktien von Hella auf Kaufen belassen. Das Kursziel sehen die Analysten bei 51,00 Euro. Hier geht man davon aus, dass das Unternehmen von der soliden Produktion in der europäischen Autoindustrie weiterhin profitieren wird.

Nachdem die Aktie Mitte März ein neues Jahreshoch bei 48,50 Euro setzen konnte, wurden in den Monaten danach einige Verluste verbucht. Heute legten die Papiere jedoch wieder deutlich zu.

150715 Hella

Bisher ging es um insgesamt 4,11% auf 43,83 Euro nach oben. Damit liegt der nächste deutliche Widerstand bei 45,00 Euro. Hella bietet gute Chancen für ein erfolgreiches Investment. Nicht zuletzt zählt das Unternehmen mit zu den innovativsten der Branche. Allein 6.000 Mitarbeiter werden hierzu in Forschung und Entwicklung eingesetzt.

%d Bloggern gefällt das: