Henkel vs FC St. Pauli

Es ist ein kurioser Rechtsstreit im Anmarsch. Denn Henkel liegt im Clinch mit dem Hamburger Fußball-Club St. Pauli.

Da fragt man sich, was hat das eine mit dem anderen zu tun? Grund ist, dass der FC St. Pauli ein Duschgel mit dem Namen „Anti-Fa“ auf den Markt gebracht hat. Was Henkel nicht sonderlich begeistert. Die Fans des FC St. Pauli wettern allerdings ordentlich und können die Henkel-Reaktion nicht nachvollziehen.

Henkel fühlt sich angegriffen

Denn Henkel fühlt sich angegriffen und twittert:  “Der Verkauf eines Duschgels mit dem Produktnamen ‘Anti-Fa’ bzw. Verbindung des Begriffs ‘Anti’ mit einem unserer Markennamen ist grundsätzlich nicht in unserem Sinne – ganz unabhängig davon, in welchen Kontext dies gestellt wird/welche politische Haltung damit verbunden ist.“

Man sei wohl im Gespräch mit den Verantwortlichen, um „das positive Image der Marke Fa zu schützen“ und behalte sich vor, ggf. auch rechtlich gegen den Fußballclub vorzugehen.

Der Aktie tat die ganze Diskussion keinen Abbruch, sie schloss den Freitag mit einem leichten Plus von 1,12 % auf 101,10 Euro, nachdem erst kürzlich die Credit Suisse die Aktie von “Underperform” auf “Neutral” hochstufte.

%d Bloggern gefällt das: