H&R mit starken Zahlen, hat die Aktie noch Potenzial?

Das Spezialchemieunternehmen H&R präsentierte heute die endgültigen Zahlen für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres. Bereits die Bekanntgabe der vorläufigen Daten für diesen Zeitraum verhalf der Aktie des Unternehmens zu einem starken Kursanstieg.

 

© H&R AG
© H&R AG

Der Umsatz im 1. Halbjahr sank um 16% von 540,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 524,7 Mio. Euro bedingt durch die Preise für Rohstoffe. Umso beachtlicher ist die Entwicklung des EBITDA. Hier erzielte H&R ein Wachstum von 26,7% von 14,5 Mio. Euro im Vorjahr auf 41,2 Mio. Euro.

Das EBIT stieg von zuvor 3,3 Mio. Euro um 22,7% auf 26 Mio. Euro. Damit lag das Konzernergebnis nach Minderheitsanteilen bei 18,2 Mio. Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum ein Verlust von 2,7 Mio. Euro in den Büchern stand. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,51 Euro nach -0,09 Euro im Vorjahreszeitraum.

 

H&R finanziell gut ausgestattet

Der operative Cashflow wurde um mehr als 50% von -32,4 Mio. Euro im Jahr zuvor auf 19,9 Mio. Euro gesteigert. Der Free Cashflow legte ebenfalls um 50,1% auf 10,1 Mio. Euro nach -40 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum zu.

Das Eigenkapital erreichte per Ende Juni mit 281,9 Mio. Euro eine Steigerung von 33%. Die Eigenkapitalquote legte um 5,3% auf 40,5% zu.

 

Prognose wurde präzisiert

Für das restliche Geschäftsjahr ist der Vorstand von H&R etwas zurückhaltender. Auf der Grundlage eines stabilen Ölpreises wird zwar ein weiterhin positiver Geschäftsverlauf erwartet, der jedoch weniger dynamisch als im 2. Quartal gesehen wird. Dennoch erwartet die Konzernführung ein EBITDA am oberen Rand der zuletzt angegebenen Spanne von 45 bis 65 Mio. Euro.

 

Ist die Konsolidierungsphase abgeschlossen?

Wie bereits vorab erwähnt, ging der Aktienkurs nach den vorläufigen Zahlen Mitte Juli stark nach oben. In der Folge kam es im Anschluss zu einer Konsolidierung. Die Bestätigung der Halbjahreszahlen wurde mit einem erneuten Kursanstieg von bisher 1,53% vom Markt quittiert. Mit einem aktuellen Kurs von 8,38 Euro liegen die Papiere aber dennoch auf einem guten Niveau.

150814 H&R

Für Anleger bietet die Aktie von H&R unseres Erachtens nach auch weiterhin noch ein gutes Wachstumspotenzial. Eine entsprechende Absicherung nach unten per Stopp-Loss ist dennoch zu empfehlen. Generell steht der Konzern fundamental auf einer soliden Basis und ein gutes Geschäftsmodell.

%d Bloggern gefällt das: