Hypoport bricht alle Rekorde – Aktie muss Federn lassen

Der Vertrieb von Finanzprodukten ist das Hauptgeschäft von der Berliner Hypoport. Der Erfolg des Unternehmens spricht für sich, wenn man sich die Zahlen für das erste Halbjahr dieses Geschäftsjahres genau anschaut.

 

© Pixabay
© Pixabay

In allen drei Geschäftsbereichen des Unternehmens wurde jeweils das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte erzielt.

Insgesamt konnte Hypoport im 1. Halbjahr den Konzernumsatz um 27% auf 67,5 Mio. Euro steigern. Das EBIT wurde mit 9,1 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 4,3 Mio.  Euro mehr als verdoppelt.

 

Alle Sparten von Hypoport im Plus

In der Sparte Privatkunden steigerte sich das Finanzierungsvolumen um 53%. Der Umsatz stieg dabei um 24% auf 39,3 Mio. Euro. Das EBIT in diesem Bereich erreichte nach 1,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum jetzt 3,5 Mio. Euro.

Die Sparte Finanzdienstleister konnte in den ersten sechs Monaten auf einen neuen Transaktionsrekord verweisen. Die Transaktionsvolumen erreichten mit einem Plus von 31% ganze 22,9 Mrd. Euro. Besonders der Ausbau der eigenen Marktposition im Bereich der Baufinanzierung trug zu diesem Wachstum bei. Der Umsatz in dieser Sparte kletterte um 36% auf 20,5 Mio. Euro und das EBIT stieg um ganze 68% auf 5,1 Mio. Euro.

Auch die Sparte Institutionelle Kunden legte deutlich zu. Die Kundenbasis wurde vergrößert und eine Vielzahl von langfristig angebahnten Finanzierungen abgeschlossen. Durch positive Effekte hinsichtlich des volatilen Zinsumfeldes konnte diese Sparte das Finanzierungsvolumen um 47% ausbauen. Die Umsatzerlöse stiegen um 19% auf 8,1 Mio. Euro und das EBIT erreichte mit einem Plus von 32% 2,9 Mio. Euro.

 

Prognose wurde angehoben

Aufgrund dieser hervorragenden Geschäftsentwicklung hatte der Vorstand von Hypoport die Prognose bereits im Juli angehoben. Danach soll der Umsatz prozentual im zweistelligen Bereich zulegen.

Gleichzeitig wird ein Anstieg der EBIT-Marge erwartet und dementsprechend ein überproportionaler Ertragszuwachs.

 

Aktie mit Rückschlägen

Nachdem die Aktie von Hypoport mit einem Plus in den heutigen Börsentag eingestiegen war, konnte dieses Niveau leider nicht gehalten werden. Aktuell musste die Aktie um 0,60% abgeben und notiert aktuell bei 33,00 Euro.

150803 Hypoport

In den berichteten Zahlen ist die Ursache hierfür sicher nicht zu suchen, diese waren durchweg sehr gut. Erst vor wenigen Tagen konnten die Papiere ein neues Hoch bei 34,40 Euro markieren. Dieser Wert sollte im Depot bleiben.

%d Bloggern gefällt das: