IBM Aktie: Wachstumskurs durch KI und Software-Portfolio

Die Aktie der International Business Machines Corporation (IBM), besser bekannt als IBM, verzeichnete am Montag einen Kursaufschwung, nachdem eine namhafte Investmentfirma ihre Bewertung des Technologiegiganten aufgenommen und ein „Kaufen“-Rating mit einem Kursziel von 200 US-Dollar je Aktie vergeben hatte. Diese positive Entwicklung spiegelt die Anerkennung der laufenden Bemühungen des Unternehmens wider, sein Portfolio zu modernisieren und insbesondere Infrastruktursoftware sowie künstliche Intelligenz (KI) verstärkt in den Vordergrund zu rücken. Die Firma hob zudem die starken Synergien hervor, welche IBMs Transformation in diesem Bereich lohnenswert machen könnten.

Strategische Fokussierung beflügelt Aussichten

IBM investiert zunehmend in KI, einschließlich eines 500 Millionen US-Dollar schweren Fonds, der auf Startups in diesem Sektor ausgerichtet ist. Das wachsende AI-Geschäft des Unternehmens, das Produktivitätsfortschritte und ein solides Rückgrat in Form einer starken Beratungssparte vorweisen kann, unterstützt die Annahme, dass IBM auf einem nachhaltigen Wachstumspfad von 5 bis 7 % im jährlichen Umsatz hin zu einer langfristig attraktiven Performance stimmt. Der Schwerpunkt auf KI und Hybrid-Cloud-Services, zusammen mit der Aussicht auf Reichweitensteigerung der Marke Red Hat, findet auch bei weiteren Investmentfirmen Anklang, die jeweils Kaufempfehlungen ausgesprochen haben. Das bekräftigt zusätzlich die strategische Ausrichtung und das Wachstumspotenzial, das der Technologiekonzern derzeit offenbart.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre IBM-Analyse von 22.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich IBM jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur IBM Aktie

IBM: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...