Ifo-Index steigt: DAX bleibt unbeeindruckt

Der Ifo-Geschäftsklimaindex zählt ohne Frage zu den wichtigsten Konjunkturindikatoren in Deutschland. Am heutigen Vormittag hat das Münchener Institut die neuen Zahlen für den aktuellen Monat präsentiert und dabei für eine positive Überraschung gesorgt. Der Index stieg auf 110,5 Punkte und damit deutlicher als erwartet. Auf den DAX haben die Top-Zahlen des Ifo-Instituts aber erneut kaum einen Einfluss. Die Gewinne des Vormittags hat der deutsche Leitindex inzwischen wieder abgegeben.

© Fotolia / NicoElNino
© Fotolia / NicoElNino

Experten hatten nur einen minimalen Anstieg auf 109,6 Punkte erwartet. Stattdessen legte der Frühindikator um einen ganzen Punkt auf satte 110,5 Zähler zu. Das ist immerhin der höchste Stand des Geschäftsklimaindex seit 2,5 Jahren.

Auch die Erwartungen für die kommenden sechs Monate schätzten die befragten Unternehmen deutlich optimistischer als noch im Vormonat ein. Ifo-Präsident Clemens Fuest bemerkte, dass der Aufschwung in Deutschland an Fahrt gewinne.

DAX kurzzeitig auf Jahreshoch – aber eher nicht wegen des Ifo-Index

An der Börse war heute Vormittag Grund zum Jubeln angesagt, der DAX hievte sich auf ein neues Jahreshoch auf über 10.820 Punkte. Da erscheint es natürlich logisch, den steigenden Ifo-Index als Erklärung für die Kauflaune zu verwenden. Das wäre jedoch zu einfach, denn bereits vor Bekanntgabe der Zahlen lag der DAX bei rund 10.815 Punkten.

Inzwischen haben sich einige Anleger auch schon wieder Gewinne eingesteckt. Am Nachmittag ist vielleicht ein neuer Angriff auf das Jahreshoch möglich. Sollte der DAX den Tag auch mit einem deutlichen Plus beenden können, ist ein nachhaltiger Aufwärtstrend gut möglich. Vielleicht startet dann ja noch eine richtige Jahresendrallye. Mit dieser hätte der Konjunkturindikator jedoch herzlich wenig zu tun.

Ifo-Index hat kaum Auswirkungen auf Börsen-Geschehen

Wie der Tag für den DAX heute auch immer endet: Die überraschend guten Zahlen des Ifo-Instituts mit dem höchsten Stand seit 2,5 Jahren haben erneut kaum Einfluss auf die Börse gehabt. Als Konjunkturbarometer ist der Geschäftsklimaindex sicherlich nicht zu unterschätzen, für den DAX hat er nur eine sehr geringe Bedeutung.

%d Bloggern gefällt das: