Immobilien weiter gefragt: Preise steigen

Aktuelle Daten zu den Häuserpreisen in Deutschland belegen, dass diese trotz Konjunktureinbruchs sogar weiter steigen. Das  Statistische Bundesamt (Destatis) errechnete die Preise für Wohnimmobilien im zweiten Quartal. Sie stiegen um durchschnittlich 1,4 Prozent gegenüber dem ersten Quartal dieses Jahres. Vergleicht man dies mit dem Vorjahr, beträgt der Anstieg sogar 5,6 Prozent.

Kein Wunder also, dass Immobilienaktien boomen und gleich zwei Vertreter (Deutsche Wohnen und Vonovia) im DAX gelistet sind. Weitere Vertreter sind LEG Immobilien und TAG Immobilien.

Ausführliche Statistiken dazu veröffentlicht das Statistische Bundesamt am 24. September. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 14.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...