Infineon Aktie: Analysehaus bleibt optimistisch

Nach einer Woche allgemeiner Marktkorrekturen verzeichnete die Infineon-Aktie einen Rückgang von 3,59%, was einem Schlusskurs von 36,57 € entspricht. Trotz des Freitagshandelsverlusts, den Experten als eine Reaktion auf die Bärenmärkte sehen, bleibt das Stimmungsbild bezüglich des Chip-Herstellers positiv. Die kürzlich angestellten Betrachtungen deuten auf einen möglicherweise bevorstehenden Aufschwung hin. Analystenhäuser bestätigen die Einstufung der Aktie als „Buy“ und lassen das Kursziel bestehen, welches eine Rückkehr zu stärkeren Umsätzen im zweiten Halbjahr als wahrscheinlich sieht. Besonderes Augenmerk richten Marktbeobachter auf die Wachstumsmöglichkeiten durch Kooperationen mit der Autoindustrie, wobei Infineon hier gegenüber Konkurrenten offensichtlich Vorteile besitzt.

Charttechnik bietet Hoffnung

Trotz des jüngsten Abwärtstrends und der allgemein negativen Marktstimmung in Europa, zeigt die Charttechnik, dass die Infineon-Aktie noch Abstand zu den Niedrigpreisen des Frühjahrs hält. Der Bereich um 36 € dient als aktueller Support, doch Ruhe können sich die Anleger nicht erlauben. Die anfängliche Begeisterung zu Jahresbeginn aufgrund von Prognosen, dass der KI-Boom Infineon’s Umsätze steigern könnte, hat sich nicht in der erwarteten Weise materialisiert. Der Stand der Dinge könnte zur Marktenttäuschung für Infineon wie auch für andere Beteiligte werden.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Infineon-Analyse von 12.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Infineon jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Infineon Aktie

Infineon: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...