Infineon-Aktie: Wie gehen die Anleger mit dem Verkaufssignal um?

Die Infineon-Aktie hat im laufenden Jahr bislang nicht besonders gut abgeschnitten. Sie bildete ein dreifaches Top, das den Kurs nach unten abdriften ließ. Der Jahresverlust beträgt mittlerweile rund 13 %. Der Kurs stand aber vor ein paar Wochen sogar noch tiefer.

Aktuelles zur Aktie: Goldman Sachs sieht Chancen beim Halbleiterhersteller!     

Die Investmentbank Goldman Sachs hat die Infineon-Aktie auf ihrer Kaufliste belassen. Nach einem Treffen mit Managern teilte der zuständige Analyst mit, dass er die Prognosen des Unternehmens als realistisch ansehe. Durch das Automotive-Geschäft könne das Wachstum des Unternehmens weiter fortgesetzt werden. Das Kursziel findet sich bei stolzen 30,40 Euro und damit rund 10 Euro über dem aktuellen Kurs.

Kurzfristige charttechnische Beurteilung: Stochastisches Verkaufssignal im Blick!

Das stochastische Verkaufssignal hat seine Wirkung gegen Ende der letzten Woche nicht verfehlt. Der Kurs sackte ab und liegt nun auch wieder unter dem horizontalen Widerstand bei etwa 20 Euro. Gestützt wird der Kurs der Infineon-Aktie weiter durch den RSI, der Mitte September ein Kaufsignal bildete, und den MACD, der weiter „long“ eingestellt ist.

Jetzt bringt Cannabis auch Ihr Depot in Stimmung! +500 % Rendite dank des Cannabis-Booms!

Die Legalisierungswelle von Cannabis erreicht jetzt auch Ihr Aktiendepot! Machen Sie sich gefasst für die größte Anlagechance aller Zeiten. Dafür schenken wir Ihnen den Report „Der große Cannabis-Boom“. Erfahren Sie darin, welche Aktien jetzt durch die Decke gehen und Ihnen +500 % Gewinn bringen werden!

>> Klicken Sie dafür jetzt einfach HIER! Fordern Sie „Der große Cannabis-Boom KOSTENFREI an!

Ein Beitrag von Andreas Quirin.

Quelle: Finanztrends
Weitere News: Infineon-Aktie: Wie gehen die Anleger mit dem Verkaufssignal um?

%d Bloggern gefällt das: