Klöckner & Co., Salzgitter, Airbus – Die Gewinner vom 19. Juni 2015

© Pixabay
© Pixabay

Aus dem versöhnlichen Wochenausklang für den deutschen Aktienmarkt ist am Schluss nichts geworden. Denn der DAX verlor ab der Mittagszeit deutlich an Schwung und fiel dann am Nachmittag wieder in die Verlustzone zurück. Allerdings nahmen viele Investoren dies nicht unbedingt als Warnsignal, sondern eher als technische Anpassung.

 

Denn heute war auch Verfallstag an der Börse, der so genannte Hexensabbat, an dem Optionen und Futures auf Wertpapiere und Indizes verfallen. Das sorgt in der Regel kurz vorher immer für etwas mehr Betriebsamkeit, weil die Anleger versuchen, die Kurse in die gewünschte Richtung zu drücken. Danach stellen sie wieder ihre Engagements glatt.

So auch heute, wo am Vormittag noch positive Resultate im DAX zu sehen waren, die dann aber fast Knall auf Fall ins Gegenteil verkehrt wurden. Da half am Ende auch nicht, dass von Seiten der Griechenland–Krise Signale kamen, dass es am Montag einen großen Krisen-Gipfel geben soll.

Letztlich verließen den DAX die Kräfte und die Gewinne und er dippte wieder in die Verlustzone. Selbst ein letztes Aufbäumen zu Handelsschluss konnte nicht verhindern, dass unter dem Strich der Index mit einem Minus von 0,54% auf 11.040 Punkte ins Wochenende ging.

 

Klöckner & Co.: Gute Analystenkommentare beflügeln

Die Stahlaktien waren heute heiß begehrt. Das traf nicht nur für den Stahlhändler Klöckner & Co. zu, sondern auch für ThyssenKrupp, die heute mit einem Plus von 2,4% mit Abstand der beste DAX-Wert waren. Auch Salzgitter konnte davon profitieren, dass es zur Stahlbranche allgemein und zu den einzelnen Werten positive Analystenkommentare gegeben hat.

Bei Klöckner & Co. sorgte eine neue Kaufempfehlung durch Goldman Sachs für eine Kursrallye und damit für den heutigen Tagesgewinn. Die Aktie gewann 4,7% auf 8,22 Euro.

Klöckner-19-06-15

 

Salzgitter mit an Bord

Wie schon erwähnt, konnte auch Salzgitter von der positiven Stimmung in der Stahlbranche profitieren. Hier ging es heute um 2,63% auf 33,32 Euro nach oben.

Salzgitter-19-06-15

 

Airbus Im Auftrags-Rausch

Einen deutlichen Kursaufschlag konnte auch Airbus verbuchen. Was vor allem im Zusammenhang mit der Pariser Luftfahrschau in Le Bourget steht, der weltgrößten Luftfahrtmesse. Schon über die ganze Woche hinweg hatten die beiden Hauptkonkurrenten Airbus und Boeing einen Flugzeug-Deal nach dem anderen bekannt gegeben.

Gestern konnte Airbus dann einen weiteren Auftrag mit einem Billigflieger abschließen und damit nach der Anzahl der bestellten Flugzeuge den Konkurrenten Boeing überflügeln. Insgesamt belaufen sich bis jetzt die Verträge und Vorverträge auf 421 Maschinen, was einem Gesamtwert von 57 Mrd. Dollar entspricht.

Das honorierte der Markt heute mit einem Zugewinn um 2,62% auf 59,12 Euro.

Airbus-19-06-15

 

Hier geht es zu den Verlierern des Tages

 

HINWEIS: Die Tops und Flops beziehen sich auf die deutschen Aktien, die in den vier Hauptindizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX notiert werden.

One Comment - Write a Comment

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: