KTG Energie: Vorläufige Zahlen sorgen für Auftrieb, aber Anleihe verliert

Für Anleger des Biogasanlagen-Betreibers KTG Energie lief es in den vergangenen Monaten nicht sonderlich gut. Nachdem im Juni des vergangenen Jahres ein neues Jahreshoch bei 13,21 Euro markiert werden konnte, liegen die Papiere seither in einem Abwärtstrend, gezeichnet durch teilweise recht hohe Volatilität.

 

© KTG Energie
© KTG Energie

Heute gab die Tochter der KTG Agrar einen ersten Einblick in den Verlauf des Geschäftsjahres 2014/15 und konnte damit letztlich überzeugen. Sowohl Umsatz als auch Ertrag wurden weiter gesteigert.

 

KTG Energie präsentiert Gewinnsteigerung

Nach vorläufigen Zahlen stieg die Gesamtleistung von 73,3 Mio. Euro im Jahr zuvor auf 92,7 Mio. Euro. Der Anlagenumsatz kletterte von zuvor 64,9 Mio. Euro auf rund 75 Mio. Euro. Demzufolge lag die EBITDA-Marge bezogen auf den Anlagenumsatz bei mehr als 33%.

Das EBITDA konnte KTG Energie um 14% auf 25,05 Mio. Euro steigern. Im Vorjahr lag das EBITDA bei 21,9 Mio. Euro. Das EBIT wurde ebenfalls von zuvor 11,9 Mio. Euro auf 13,3 Mio. Euro verbessert. Der Jahresüberschuss lag bei 2,05 Mio. Euro nach 1,8 Mio. Euro im Vorjahr.

Das Eigenkapital stieg um ein Drittel auf 33,2 Mio. Euro und die Eigenkapitalquote wurde von 10,5% auf 13,5% weiter verbessert.

 

Gut gerüstet in das neue Jahr

Für das laufende Geschäftsjahr sieht der CEO Dr. Thomas Berger das Unternehmen gut gerüstet. Auf Basis des aktuellen Anlagenportfolios rechnet der Konzern mit einer Leistung von rund 60 Megawatt und einem Umsatz von mehr als 90 Mio. Euro. Das EBITDA soll bei bis zu 28 Mio. Euro liegen.

Er wies darauf hin, dass diese Erträge bereits zum heutigen Zeitpunkt gesichert sind. KTG Energie verfügt über garantierte Vergütungsrechte für mehr als 1,5 Mrd. Euro bis zum Jahr 2030 und darüber hinaus. Zugleich sollen in diesem Jahr neue Biogasanlagen das Portfolio erweitern.

 

Aktie oder Anleihe?

Der Markt nahm die vorläufigen Zahlen positiv auf und schickte die Aktie bereits um mehr als 4% nach oben. Damit geht es in Richtung der Marke von 11,70 Euro und es scheint, dass der Abwärtstrend damit gebrochen sein könnte.

160201 KTG Energie

Ganz anders sieht es dagegen bei der bis 2018 laufenden Anleihe der KTG Energie aus. Stand diese bis Mitte Januar auf einem recht stabilen Niveau um die 106 Euro, erfolgte danach sozusagen ein Einbruch auf ganzer Linie. Im Endeffekt ging es bis auf 83,00 Euro im Sinkflug nach unten. Mittlerweile hat zwar wieder eine Erholung bis auf 94,00 Euro eingesetzt, dennoch liegt die Anleihe weiter im Minus.

160201 KTG

%d Bloggern gefällt das: