KUKA: Tritt ein neuer Bieter auf den Plan?

Erst gestern berichteten wir über eine sich möglicherweise anbahnende Lösung der angestrebten Übernahme von KUKA durch die chinesische Midea. Jetzt könnte das Ganze noch eine andere Wendung nehmen.

© Kuka
© Kuka

Laut einem Medienbericht soll die Schweizer ABB ebenfalls Interesse an KUKA haben und ein Gegenangebot auf den Tisch legen wollen, falls der deutsche Konzern darum bitten würde. Sollte sich diese Meldung als wahr erweisen, so wäre es gut möglich, dass Midea aufgrund dieser Situation ihr Angebot noch einmal aufstockt. Erwartet wird, dass morgen das Angebot des Konzerns auf dem Tisch liegt. Bisher machte ein Preis von 115 Euro je Aktie die Runde.

Gemäß einer Analyse von Goldman Sachs wäre ein solcher Schritt für ABB als sinnvoll zu sehen, da die Schweizer dadurch vor allem in den Schwellenländern mehr an Marktpräsenz hinzugewinnen würden.

KUKA: Aktie weiter im Aufwind

 

Die Aktien des deutschen Roboterspezialisten befinden sich heute wieder im Aufwind. Dies dürfte nicht zuletzt an dem möglichen Interesse der Schweizer liegen und den Kurs heute weiter entsprechend anheizen.

160615 Kuka

%d Bloggern gefällt das: