Lotto24: Auf das richtige Kreuz kommt es an

Wer träumt nicht vom großen Glück? Für jeden von uns hat Glück eine andere Bedeutung, viele aber verbinden Glück auch mit viel Geld.

 

© Pixabay

Was liegt da näher als Lotto zu spielen und Fortuna damit herauszufordern. Die Zahl derer, die hier ihre Chancen sehen, nimmt stetig zu. Profitieren davon kann Lotto24.

 

Lotto24 mit starkem Plus des Transaktionsvolumens

In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahre erhöhte Lotto24 das Transaktionsvolumen um 30% auf 25 Mio. Euro. Der Umsatz erreichte einen Zuwachs von 38,4% und lag bei 2,4 Mio. Euro. Im Vergleichsquartal des Vorjahres wurden hier 1,7 Mio. Euro erzielt. Die Bruttomarge erreichte nach 9% im Vorjahresquartal jetzt 9,5%.

Auch die Zahl der Neukunden stieg weiterhin an. Insgesamt akquirierte Lotto24 im 1. Quartal 56.000 neue Kunden. Im Vorjahresquartal waren es zwar 77.000 Neukunden, jedoch hat sich seitdem die Jackpot-Situation verschlechtert, so dass die Erwartungen hier entsprechend geringer waren und unter dem Strich ein zufrieden stellendes Ergebnis erzielt werden konnte.

 

 

Kundenbestand bei Lotto24 legt deutlich zu

Der Bestand an Kunden legte dagegen um mehr als 83% nach 314.000 im Vorjahr auf 577.000 zu. Gesenkt wurden die Akquisitionskosten pro Neukunde (CPL). Lag man im Vorjahr noch bei 47,30 Euro pro Kunde, schlugen im 1. Quartal nur Kosten von 36,17 Euro pro Kunde zu Buche.

Dadurch wurden die Marketingkosten bei Lotto24 von -3,6 Mio. Euro im Vorjahr auf -2 Mio. Euro gesenkt. In der Folge wurde ein EBIT von -3 Mio. Euro nach -4,1 Mio. Euro erzielt werden. Das Periodenergebnis erreichte nach -4,1 Mio. Euro im Vorjahresvergleichsquartal -2,6 Mio. Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr will Lotto24 weiter an der Marktführung arbeiten und ein moderates Wachstum beim Marktanteil erreichen. Deshalb wurden auch die Neukundenziele in der Prognose vom Januar gesenkt, um die Akquisitionskosten zu senken.

An dieser Prognose hält Lotto24 weiterhin fest. Danach soll im Gesamtjahr das Transaktionsvolumen eine deutliche Steigerung um bis zu 50% erreichen und die Bruttomarge gegenüber dem Vorjahr leicht verbessert werden. EBIT und Periodenergebnis sollen weniger Verluste als im Vorjahr aufweisen.

 

Nimmt die Aktie von Lotto24 wieder Fahrt auf?

Die Papiere von Lotto24 befinden sich seit Anfang März im Aufwind wie der Blick auf den Chart verdeutlicht. Bis zur Marke des alten Jahreshochs ist es jedoch noch ein Stück des Weges. Dies umso mehr, da die Aktie nach Bekanntgabe der Zahlen erst einmal um mehr als 3% nachgegeben hat.

150508 Lotto24

Aber es ist durchaus nicht ausgeschlossen, dass diese Marke wieder erreicht werden kann. Sicher ist aber, dass es auf dem Weg dorthin sicher noch die eine oder andere Delle geben wird. Grundsätzlich ist Lotto24 eine Überlegung für ein Investment wert.

%d Bloggern gefällt das: