LPKF verkündet Gewinnwarnung – Fällt die Aktie jetzt ins Bodenlose?

Der Lasertechnikhersteller LPKF musste bereits einen schwachen Jahresstart verkraften. Die Geschäfte liefen bei weitem nicht so gut wie es erwartet worden war. Das Unternehmen verzeichnete einen starken Auftragseinbruch.

 

© LPKF
© LPKF

Dabei beliefen sich die Bestellungen in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf gerade einmal 19,2 Mio. Euro, fast 50% weniger als im Vorjahresquartal.

 

Auftragseinbruch zum Jahresauftakt

Mit 21,4 Mio. Euro blieb der Umsatz auf stabilem Niveau. Die restlichen Finanzkennzahlen konnten die Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Das EBIT sackte um 80% auf rund 210.000 Euro, die EBIT-Marge erreichte gerade einmal 1%. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 71.000 Euro und damit fast 90% weniger als im Quartal des Vorjahres.

Dieser Trend fand im 2. Quartal seine Fortsetzung. In der Folge sah sich der Vorstand von LPKF gezwungen, die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr anzupassen.

 

LPKF erwartet deutlich weniger Umsatz

Ging man bisher noch von einem Umsatz in der Spanne von 128 bis 136 Mio. Euro aus, erwartet LPKW jetzt hier nur noch 90 bis 110 Mio. Euro. Die Auftragseingänge für das LDS-Geschäft (Laser-Direkt-Strukturierung) liegen weiterhin deutlich unter den Erwartungen.

Als Ursache nannte das Unternehmen Überkapazitäten bei den Produzenten von Antennen. Entstanden seien diese durch den starken Absatz von LDS-Anlagen in den Jahren 2010 bis 2013.

 

Hoffnung auf bessere Zeiten

Mittelfristig erwartet LPKF jedoch wieder ein Anziehen der Nachfrage. Unterstützt werden soll dies durch ganz neue Antennentechnologien und Anwendungen außerhalb von Smartphone-Antennen.

Die anderen Bereiche von LPKW entwickeln sich, so der Vorstand, im Rahmen der Erwartungen. Für die kommenden Jahre soll wieder ein profitables Wachstum erreicht werden.

 

Aktie bald auf neuem Jahrestief?

Die Aktie bietet derzeit ein düsteres Bild. Dieser Eindruck sollte sich im heutigen Tagesverlauf aufgrund der Gewinnwarnung noch weiter verstärken. Derzeit liegt der Aktienkurs noch knapp über dem Jahrestief. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass ein neuer Tiefstand nun erreicht wird.

150708 LPKF

Der Wert der Aktie hat innerhalb eines Jahres fast die Hälfte eingebüßt und eine nachhaltige Besserung ist hier nicht in Sicht, dazu fehlen eindeutige Impulse.

%d Bloggern gefällt das: