Metro plant Dividendenerhöhung

Der Handelskonzern Metro hatte heute eine Überraschung für die Aktionäre im Gepäck. Danach soll die Dividende für die Anteilseigner erhöht werden. Verwöhnt worden waren diese in den letzten Jahren eher nicht.

 

© Metro Group
© Metro Group

Im Geschäftsjahr 2013/2014 erhielten die Anteilsinhaber eine Dividende von 0,90 Euro je Aktie, im Jahr zuvor war die Dividende komplett gestrichen worden. Insofern könnte die Rechnung des Konzerns hinsichtlich der Zufriedenheit der Aktionäre aufgehen.

Der Vorstand will der Hauptversammlung nun die Zahlung einer Dividende von 1,00 Euro je Stammaktie vorschlagen. Inhaber der Vorzugsaktie sollen 1,06 Euro je Aktie bekommen. Damit läge die Ausschüttungsquote bei 52,4%. Begründet wurde dieser Schritt mit deutlich sichtbaren positiven Zeichen hinsichtlich des eingeleiteten Konzernumbaus sowie eine stark verbesserte Nettoverschuldung.

 

Vergangenes Geschäftsjahr: Ziel erreicht

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15, welches im September endete, gelang es Metro, den flächenbereinigten Umsatz um 1,5% zu steigern. Damit wurden die Erwartungen des Handelskonzerns erfüllt. Der berichtete Umsatz erreichte 59,2 Mrd. Euro und lag damit 1,2% unter dem des Vorjahres.

Nachdem man Galeria Kaufhof verkauft hatte, verfügte Metro auch wieder über entsprechend finanzielle Mittel für Akquisitionen. Allein im vierten Quartal des letzten Geschäftsjahres übernahm der Konzern zum einen die Classic Fine Foods und die RTS. Beide Unternehmen sollen die Vertriebslinien von Metro nachhaltig stärken.

 

Metro: Aktie mit starker Nachfrage

Die Analysten der Commerzbank bestätigten erst kürzlich ihre positive Einschätzung für die Aktie des Unternehmens. Auch der Markt reagierte heute bereits positiv auf die Ankündigung der Dividendenerhöhung.

151125 Metro

Vorbörslich waren die Papiere bereits stark nachgefragt und konnten um 3,53% an der Frankfurter Börse zulegen. Die Aktie musste von Mitte August bis Mitte November sozusagen das Tal der Tränen durchlaufen, konnte sich aber in den letzten Tagen wieder stabilisieren.

Die heutige Mitteilung dürfte entsprechend weiterhin positiv auf die Aktie wirken, so dass es wieder in Richtung der Marke bei 30,00 Euro gehen könnte.

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: