Micron Technology: Bringt eine Kaufempfehlung die Wende?

In der vergangenen Woche erwischte es Micron Technology eiskalt. Denn man geriet in das Visier der chinesischen Anti-Monopol-Behörde.

Diese hat eine Untersuchung gestartet, ob verschiedene Halbleiter-Produzenten unerlaubte Preisabsprachen getroffen haben. Aktuell betroffen sind davon neben Micron auch Samsung und SK Hynix.

Allzeithoch geschafft – Was nun?

Das sorgte an der Börse für eine gehörige Schrecksekunde. Diese kam zu unpassender Zeit. Denn die Aktie von Micron Technologyhatte sich gerade aufgemacht, ein neues Allzeithoch zu erreichen. Zwar schaffte man dieses bei 62,62 Dollar auf Schlusskursbasis. Doch danach ging es zeitweise bis unter 57 Dollar wieder zurück. In den vergangenen Tagen versuchte die Aktie hier eine Erholung aufzubauen, was bislang allerdings nur begrenzt gelangen.

Micron Technology profitiert von Kaufempfehlung

Hier könnte allerdings jetzt neues Momentum hereinkommen. Denn ein Analyst hat in einer aktuellen Studie Micron Technologyerneut zum Kaufen empfohlen und dabei handelt es sich nicht um einen unbekannten, sondern um den zuständigen Analysten von Goldman Sachs. Seine Empfehlung basiert dabei auf der Erwartung, dass die Speicherchip-Preise auch im dritten Quartal stabil bleiben oder leicht anziehen. Deshalb bleibt es auch bei seinem Kursziel von 68 Dollar. Das könnte nun helfen, dass Micron Technologyden Patzer der letzten Woche schnell wieder ausbügelt.

%d Bloggern gefällt das: