Microsoft Aktie: Bedenken bei OpenAI-Deal

Ein führendes Softwareunternehmen äußert seine Sorgen bezüglich der Geschäftsabwicklungen eines bekannten KI-Unternehmens, insbesondere über eine potentielle Vereinbarung des KI-Unternehmens mit einem bedeutenden Hardware- und Technologiekonzern. Berichten zufolge trafen sich die Spitzen der beiden Unternehmen, um mögliche Auswirkungen auf die Produktstrategien den Softwarekonzerns zu besprechen. Besondere Aufmerksamkeit gilt einem Deal, der die Integration von KI-Diensten des KI-Unternehmens in Produkte des Hardwarekonzerns involviert, was dessen Vormachtstellung zusätzlich festigen könnte. Insiderinformationen enthüllen, dass Spannungen in der KI-Firma aufkamen und verstärkt wurden, als das Softwareunternehmen vermehrten Fokus auf kommerzielle Produkte legte. Derweil erfuhren die Aktien beider Unternehmen im Vorjahr eine positive Entwicklung: Das Softwareunternehmen verzeichnete ein Plus von über 26%, während der Hardwarekonzern eine Steigerung von 8% aufwies.

Dynamische Veränderungen im AI-Markt

Die Bedeutung des KI-Marktes wird zusehends größer, wie auch eine Studie von Analysten eines großen Finanzinstituts bekräftigt, die das Softwareunternehmen als marktführend in frühen Stadien der KI-Integration identifiziert. Die Einschätzung von CIOs in den USA und der EU bestätigt, dass die Mehrheit dieses Unternehmen als Nutznießer einer erhöhten AI/ML-Investition sieht. Bemerkenswert ist ferner, dass ein beachtlicher Teil der öffentlichen Cloud-Ausgaben, derzeit bei 5%, aber erwartet wird, innerhalb der nächsten drei Jahre auf 12% anzusteigen, mit KI/ML im Zentrum. Die positiven Indikatoren deuteten auch auf mögliche Ausweitungen in den IT-Budgets für KI-basierte Technologien hin, von denen viele neue Einsatzmöglichkeiten geschaffen werden.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Microsoft-Analyse von 12.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Microsoft jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Microsoft Aktie

Microsoft: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...