Microsoft Aktie: Cybersecurity-Hilfe für Krankenhäuser

Microsoft und Google stellen kostenlose oder vergünstigte Cybersicherheitsdienste für ländliche Krankenhäuser in den USA bereit, um diesen Institutionen mit begrenzten IT-Ressourcen und geschultem Personal im Kampf gegen gefährliche Ransomware-Angriffe beizustehen. Dies gab das Weiße Haus gemeinsam mit den beiden Technologieunternehmen bekannt. Angeführt von der Absicht, Schwachstellen im Gesundheitssektor zu schließen, ermöglichen die weit verbreiteten Softwarelösungen von Microsoft und Google einer Vielzahl von Kliniken im ganzen Land, ihre Cyberabwehr zu verstärken. Zudem sollen neue Mindestanforderungen an die Cybersicherheit für Krankenhäuser in den USA eingeführt werden, um die Risiken von Angriffen zu mindern, die im Notfall Menschenleben gefährden könnten.

Microsoft’s Börsenbewegung

Währenddessen verzeichnet Microsoft an der Börse leichte Gewinne, die die Entwicklung des S&P 500 übersteigen. Aktuelle Einschätzungen von Analysten sehen das Unternehmen aufgrund seines Portfolios an hochkarätigen Geschäftszweigen und seiner Zukunftsaussichten in der sich entwickelnden KI-Revolution gut positioniert. Investoren behalten den Aktienkurs im Blick, da eine Analystenfirma dem Giganten aus Redmond hinsichtlich seiner Langzeitprognosen über dem Marktkonsens gewachsen sieht. Es wird erwartet, dass sowohl Umsatz als auch Gewinne Prognosen übertreffen und die Attraktivität des Unternehmens am Markt weiter steigern.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Microsoft-Analyse von 21.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Microsoft jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Microsoft Aktie

Microsoft: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...