Microsoft Aktie: Kritische KI-Updates und Wettbewerbsprüfungen

Microsoft hat kürzlich bekannt gegeben, dass eine neue, besonders umstrittene Funktion, in einer bevorstehenden Linie von KI-markierten PCs, nach Einwänden von Cybersecurity-Experten in der „Aus“-Position ausgeliefert wird. Die betreffende Funktion, die letzten Monat enthüllt wurde, zeichnet durch periodische Screenshots alle Aktivitäten der Nutzer auf ihren PCs auf, um die Durchsuchung von E-Mails, Browserverlauf oder Dateien zu erleichtern. Diese Daten können von Microsofts Algorithmen gelesen und analysiert werden. Angesichts der Sicherheitsbedenken wird das Feature standardmäßig deaktiviert und nur auf Wunsch des Benutzers während der Einrichtung aktiviert werden. Ein zusätzlicher Schutz soll durch das Erfordernis von Windows Hello gewährleistet sein, welches den Zugriff auf das Gerät mittels Gesichtserkennung, Fingerabdruck oder PIN sichert. Microsoft arbeitet zudem daran, dass die aufgenommenen Schnappschüsse verschlüsselt werden, wenn ein Benutzer nicht angemeldet ist. Diese Entwicklung erfolgt parallel zur fortwährenden Expansion von Microsoft in KI-Features für eine Reihe von Computern namens Copilot+PC und ist Teil des Bestrebens, mit Konkurrenten wie Apple und Google mitzuhalten.

Wettbewerbsbehörden im Fokus

Währenddessen wächst die Aufmerksamkeit der Wettbewerbsbehörden. Die US-Justizbehörde und die Federal Trade Commission haben ein Abkommen beschlossen, das den Weg für potenzielle Kartellrechtsuntersuchungen bezüglich der vorherrschenden Rolle von Microsoft, OpenAI und Nvidia in der KI-Industrie ebnet. Die Zuständigkeiten der regulierenden Institutionen wurden dabei klar verteilt, um mögliche Wettbewerbsbedenken anzugehen, die durch den Zugang zu Daten für die KI-Modelle oder durch Vermeidung des Überschreitens von Fusionsanforderungen durch Partnerschaften zwischen Firmen entstehen könnten. Microsofts jüngste Investition von 13 Milliarden Dollar in eine gewinnorientierte Tochtergesellschaft sowie die weiterhin laufenden Wettbewerbsuntersuchungen bestätigen die steigende regulatorische Überwachung dieses strategisch bedeutenden Technologiebereichs.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Microsoft-Analyse von 22.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Microsoft jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Microsoft Aktie

Microsoft: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...