Mikron mausert sich zum Turnaround-Wert

Für den eher spekulativ aufgestellten Investor bietet sich ein Neu-Engagement in Mikron an. Denn der Maschinenbauer hat es geschafft, im ersten Halbjahr wieder in die Gewinnzone zurückzukehren. Das sollte auch der Aktie weiteren Spielraum eröffnen. 

© Mikron Holding AG
© Mikron Holding AG

In den ersten sechs Monaten setzte Mikron, deren besonderer Fokus auf Automatisierungssysteme für die Pharma- und Medizintechnikbranche liegt, 127 Mio. Franken um und damit 18% mehr als im Vorjahreszeitraum.

Mikron schafft es in die Gewinnzone

Daraus resultierte ein EBIT von positiven 1,3 Mio. Franken, nachdem man im Vorjahr noch einen Verlust von 2,7 Mio. Franken ausgewiesen hatte. Netto schaffte man es mit 0,4 Mio. Franken wieder in die Gewinnzone (Vorjahr Verlust von 3,9 Mio. Franken).

Mikron-26-07-16

Im Ausblick bleibt man zwar noch etwas vorsichtig, doch mit positiver Grundtendenz. Das sollte sich auch im weiteren Aktienkurs widerspiegeln. Wir haben ihnen hier einen Langfristchart herausgesucht, um zu zeigen, wie hoch das mögliche Potenzial bei Mikron sein kann. Zwischenzeitliche Rückschläge sind bei solchen Trendwenden immer möglich, doch können diese ausgehalten werden.

 

%d Bloggern gefällt das: