Nabaltec gefangen im Seitwärtstrend

Mit Produktionsstandorten in Deutschland und den USA ist die Nabaltec AG in der chemischen Industrie ansässig. Hergestellt, entwickelt und vertrieben werden auf Basis von mineralischen Rohstoffen produzierte Füllstoffe und technische Keramik.

 

© Pixabay
© Pixabay

Diese flammhemmenden Füllstoffe kommen u. a. in Kabeln in Flughäfen, Hochhäusern und elektronischen Geräten zum Einsatz. Aber auch Ausgangsstoffe für den Einsatz in der Feuerfestindustrie und der Katalyse gehören zur Produktpalette.

 

Nabaltec knackt Rekordmarke beim Umsatz

Das Auftaktquartal des laufenden Geschäftsjahres verlief für Nabaltec sehr gut. Der Konzern bestätigte die vorläufigen Zahlen. Danach lag der Konzernumsatz mit 38,8 Mio. Euro 5,4% über dem des Vorjahresquartals. Der Umsatz errreichte damit eine neue Rekordmarke. Gegenüber dem 4. Quartal 2014 lag das Plus bei 14,8%.

Deutlich gestiegen ist das EBIT. Hier wurde mit 4,8 Mio. Euro ein Plus von 60% gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres verzeichnet. Positive Wechselkurseffekte trugen erheblich zu diesem Ergebnis bei.

Die EBIT-Marge stieg von 8,5% im Vorjahresquartal auf 12,5%. Auch das EBITDA lag mit 7,3% deutlich über dem Wert des Vorjahres mit 5,4 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie kletterte um 52,9% auf 0,26 Euro.

 

Cashflow bei Nabaltec verdoppelt

Die Sparte Funktionale Füllstoffe konnte den Umsatz um 6,7% auf 26,9 Mio. Euro gegenüber dem Quartal des Vorjahres steigern. Die Sparte Technische Keramik verzeichnete ein Plus von 2,6% und damit einen Umsatz von 11,9 Mio. Euro.

Mehr als verdoppelt werden konnte der Cashflow aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit. Hier erreicht Nabaltec nach 7,8 Mio. Euro im Vorjahresquartal nun 15,8 Mio. Euro. Die Aufwendungen für Investitionen sanken von 3,8 Mio. Euro zuvor auf 2 Mio. Euro.

 

Schafft die Aktie von Nabaltec den Ausbruch?

Der Vorstand von Nabaltec bleibt auch für den Rest des laufenden Geschäftsjahres positiv gestimmt. Erwartet wird ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich sowie eine Marge für das operative Ergebnis auf dem Niveau des Vorjahres.

Die Aktie befindet sich seit Anfang April in einer Seitwärtsbewegung. Dem Markt fehlen hier entscheidende Impulse für einen Schwung nach oben. Die Zahlen waren sehr gut, aber für den Markt nicht ausreichend genug, um der Aktie von Nabaltec zu einem Ausbruchsversuch zu verhelfen.

150527 Nabaltec

Eine Halten-Empfehlung bleiben die Papiere von Nabaltec aber aus unserer Sicht allemal. Der Konzern ist weiterhin aus Wachstum ausgerichtet und ein guter Anfang dahingehend ist anhand der Quartalszahlen ablesbar.

%d Bloggern gefällt das: