Nanogate wird weltweit führend

Die Nanogate AG erwirbt erstmalig ein Unternehmen in den USA. Es wurde die Übernahme der Kunststoff-Sparte Jay Plastics von Jay Industries für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag vereinbart. Mit diesem Kauf steigt das international führende Systemhaus für Hightech-Oberflächen und -Komponenten zum Weltmarktführer auf.

© Nanogate
© Nanogate

Jay Plastics ist ein erfolgreicher und seit vielen Jahren etablierter Systemanbieter von Komponenten mit sehr hochwertigen Oberflächen. Von Nanogate wird eine Mehrheitsbeteiligung von ca. 80 % an dem Unternehmen aus Mansfield im Bundesstaat Ohio, USA, übernommen. 25 % des Kaufpreises werden in Aktien bezahlt.

Umsatzsprung auf 150 Mio. Euro wird erwartet

Bereits im nächsten Jahr dürfte der neu erworbene Geschäftsbereich mit geplanten Synergien und möglichen neuen Projekten die Ertragskraft  der Deutschen stärken. Die Nanogate-Gruppe erwartet nach dem Kauf einen unmittelbaren Umsatzsprung auf mehr als 150 Mio. Euro und  einen direkten Zugang zum internationalen Markt in Milliardenhöhe.

Für einen erfolgreichen Abschluss der Transaktion sind noch bestimmte vorbereitende Maßnahmen wie beispielsweise die Ausgründung der Division Jay Plastics aus der bisherigen Muttergesellschaft Jay Industries erforderlich. Doch im ersten Quartal 2017 soll es dann soweit sein.

Zulieferer für die Auto-Industrie

Jay Plastics ist seit 1968 die Kunststoff-Sparte von Jay Industries, Inc. (gegründet 1917). Das Unternehmen hat circa 400 Mitarbeiter und seinen Hauptsitz in Mansfield. Der Konzern konzentriert sich auf Design, Kunststoffverarbeitung und Oberflächenveredelung. Zu den Hauptkunden zählen die US-Automobil-Hersteller und -Zulieferer sowie die Konkurrenz aus Japan und Südkorea. Weitere Kunden kommen beispielsweise aus den Bereichen Gartenbau, Agrar und Haushaltsgeräte.

Nanogate beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und entwickelt bzw. produziert designorientierte Oberflächen und Komponenten. Diese werden außerdem mit zusätzlichen Eigenschaften (z.B. antihaftend, kratzfest, korrosionsschützend) ausgestattet. Für 2016 wird mit einem Umsatz von mehr als 105 Mio. Euro gerechnet.

%d Bloggern gefällt das: