Nike: Kann die Rallye weitergehen?

Der Marktführer für Sportartikel konnte im zuletzt berichteten 3. Fiskalquartal des laufenden Geschäftsjahres den Gewinn überraschend stark steigern. Allerdings stellt sich die Frage, ob die Aktie nicht zu viel davon vorweggenommen hatte.

 

Nike
© Nike Inc.

Was für eine Bilanz. Der weltgroße Sportartikelproduzent Nike konnte im 3. Quartal den Nettogewinn um 16% auf 791 Mio. Dollar erhöhen. Beim Umsatz ging es um 7% auf 7,46 Mrd. Dollar hinauf. Zu verdanken war dies erneut einer starken Nachfrage nach Sportschuhen – insbesondere Basketball-Schuhen, die sowohl in China als auch im Heimatmarkt des größten Rivalen Adidas für deutliche Zuwächse sorgte.

Allerdings hätte Nike noch etwas mehr abliefern können, wenn man nicht durch den starken Dollar ausgebremst worden wäre. Deshalb blieben die Ergebnisse letztlich auch teilweise hinter den Erwartungen der Analysten zurück. So konnte zwar Nike mit einem Gewinn je Aktie von 89 Cents die Erwartungen um gleich 5 Cents schlagen. Doch der Umsatz blieb hinter den Erwartungen (7,62 Mrd. Dollar) zurück.

 

Nike hat mit Einfluss des starken Dollar zu kämpfen

Hinzu kam: Der Auftragseingang fiel mit 2% (inklusive Währungseinflüsse) deutlich hinter die Vorquartale zurück. Wenn man allerdings die Währungskomponente herausrechnet, steht Nike mit zum Teil kräftigen zukünftigen Aufträgen da. So konnten die Auftragseingänge auf dieser Basis in Nordamerika um 15% und in China um 23% gesteigert werden. Ob das am Ende auch in steigende Gewinne umgesetzt werden kann, hängt entsprechend von einem erfolgreichen Währungsmanagement ab. Das ist sicherlich für Nike Alltagsgeschäft, aber eben auch von Unsicherheiten gekennzeichnet.

Nike-Q315

Die Börse ging nach Bekanntgabe der Zahlen erst einmal über diese Achillesferse hinweg und gab der Aktie von Nike einen weiteren Schub. Fraglich ist aus unserer Sicht allerdings, ob das so Bestand haben kann. Der Blick auf die Gewinnbewertung im KGV zeigt: Mit einem erwarteten KGV für 2015 von fast 27 ist Nike schon stark über das Ziel hinausgeschossen.

Aktuell steht die Aktie zwar bei den meisten Analysten noch auf Kaufen, doch wir haben da unsere Zweifel hinsichtlich der Nachhaltigkeit.

 

Unser Fazit für die Nike Aktie

Derzeit profitiert der Wert sicher einerseits von den starken Quartalszahlen, aber vor allem wohl auch von der aktuellen Marktlage. Diese dürfte grundsätzlich auch noch eine Weile so beibehalten werden.

Nike-20-3-15

Hinsichtlich der Charttechnik – inklusive technischer Indikatoren - signalisiert Nike noch etwas Aufwärtspotenzial, unabhängig von der schon stark ausgeweiteten Gewinnbewertung. Wer kurzfristige Engagements sucht, könnte das aktuelle positive Momentum bei Nike sicher nutzen. Doch dabei nicht eine adäquate Absicherung per Stopp-Loss vergessen.

%d Bloggern gefällt das: