Nikola Aktie: Kurs kämpft mit Penny Stock-Grenze

Die Nikola Aktie kämpft weiterhin mit einer schwachen Performance und notiert derzeit bei 0,46 Euro, mit einem Rückgang von 3,04% gegenüber der Vorwoche. Nach einem bescheidenen Anstieg kurz vor dem Wochenende, bei dem ein Plus von etwa 4,7 Prozent verzeichnet wurde, bleibt der Gesamttrend der Aktie negativ. Die Unternehmensbewertung hat inzwischen eine kritische Marke erreicht – mit einem Marktwert von nur noch etwa 643 Millionen Euro wird Nikola nun als Penny Stock gehandelt. Die Nachricht eines beachtenswerten Auftrags über 100 Wasserstoff-Brennstoffzellen-LKW, konnte keine nachhaltige positive Entwicklung anstoßen. Analysten halten trotzdem überraschend an einem zuversichtlichen Ausblick fest und kontrastieren scharf mit dem derzeitigen Marktwert.

Analysten sehen Potential trotz düsterer Gegenwart

Die vergangenen Börsenwochen sorgten für einen Absturz der Aktien auf Wertebene von weniger als 0,50 Euro, wodurch die Marktkapitalisierung auf 688 Millionen Dollar sank. Diese Signale könnten große Investoren abschrecken. Seit Jahresbeginn hat der Kurs um mehr als 40 Prozent nachgelassen und operative Verluste scheinen sich auch im laufenden Jahr fortzusetzen. Dennoch besteht laut Analystenmeinungen ein Silberstreif am Horizont: Eine Kurszielzusammenfassung spricht von der Möglichkeit einer Verdopplung des Aktienkurses auf knapp 1,30 Euro. Diese Prognose leuchtet als Hoffnungsschimmer in einem sonst tristen Umfeld.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nikola-Analyse von 22.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikola jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nikola Aktie

Nikola: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...