Nokia: Wie weit trägt die Fantasie?

Die Aktie des finnischen Netzwerk-Ausrüsters Nokia wurde in den vergangenen Monaten vor allem durch ein Thema vorangetrieben – 5G. In immer mehr Märkten sind die regulatorischen und Wettbewerbsbedingungen (Stichwort Frequenzauktionen) geklärt – in Deutschland natürlich noch nicht.

Entsprechend optimistisch zeigen sich Anleger und Analysten, dass in den nächsten beiden Jahren die Auftragslage für 5G-Produkte wesentlich verbessert wird. Zumal mit Huawei und ZTE zwei wesentliche Konkurrenten aus China zumindest im Westen faktisch politisch auf Eis gelegt wurden.

Nokia setzt auf neuen Standard 5G

Die spannende Frage dabei ist: Wie geduldig wird sich der Markt bzgl. 5G zeigen? Die jüngsten Geschäftszahlen von Nokia fielen bekanntlich nicht sonderlich ansprechend aus, ließen die Aktie aber im wesentlichen kalt, weil die 5G-Fantasie weiter wirkt. Doch das muss nicht so bleiben, sondern es können auch zwischenzeitliche Gewinnmitnahmen drohen.

Noch ein Ausbruchsversuch?

Für die Aktie von Nokia könnte es bald schon zur Entscheidungssituation für den weiteren Jahrestrend kommen. Vor kurzem stieß der Wert schon einmal auf das Niveau um 5,80 Euro vor, dem bisherigen 3-Jahres-Hoch. Die folgenden Gewinnmitnahmen zeigten, das hier das Momentum noch zu schwach ist, um einen Durchmarsch zu garantieren. Sollte die Aktie ein weiteres Mal an dieser Marke scheitern, könnten größere Korrekturen folgen. Eine Absicherung des Erreichten ist also dringend anzuraten.

%d Bloggern gefällt das: