Nordex: Das fängt ja gut an

Die Aktie von Nordex gehört auch zum Anfang des neuen Börsenjahres zu den Überraschungen im Nebenwerte-Sektor. Aktueller Hintergrund: Der Hersteller von Windenergie-Anlagen kann erneut international punkten und im argentinischen Markt erste Aufträge für sich verbuchen.

© Nordex

Wie Nordex mitteilte, konnte man bereits im Dezember den Auftrag zur Errichtung von zwei Windenergie-Parks an Land ziehen. Neukunde ist die in Buenos Aires ansässige Central Puerto, die einer der bedeutendsten privaten Energieversorger Argentiniens sein soll.

Nordex ist nun beauftragt, in zwei Windparks insgesamt 47 Anlagen der Baureihe AW 125/3000 zu errichten. Der Baubeginn soll im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres sein, Fertigstellung dann im Sommer 2018. Insgesamt werden 148 MW Leistung installiert.

Nordex setzt positiven News-Flow fort

Damit kann der deutsche Windturbinen-Spezialist die Reihe von Auftragsmeldungen aus dem vergangenen Jahr weiter fortsetzen. Zum Jahresende hatte Nordex unter anderem einen neuen Auftrag für einen 11,5-MW-Windpark in Frankreich erhalten. Hinzu kamen weitere Aufträge aus den USA und Europa.

Der gute Nachrichten-Fluss hatte seit November dazu geführt, dass sich die Aktie von Nordex wieder sichtbar erholen konnte. Mittlerweile schaffte es der Wert auch über den gleitenden Durchschnitt der letzten 50 Tage, was weiteren Spielraum gibt, um auch zur 100-Tage-Linie vorzustoßen.

Widerstände voraus

Ob es dem Wert dann gelingt, gleich auf Anhieb diesen Widerstand zu überwinden, bleibt grundsätzlich abzuwarten. Denn im Bereich von 23 Euro gibt es auch noch einen älteren Widerstand aus dem Sommer, wobei man mit Blick auf das erste Halbjahr insgesamt die Zone zwischen 22 und 23 Euro als Widerstandszone klassifizieren sollte.

Grundsätzlich gilt allerdings: Die Voraussetzungen sind vorhanden, damit Nordex die begonnene Erholung weiter fortsetzen kann. Bis zum Break der 100-Tage-Linie ist allerdings ein Investment nur unter dem Vorbehalt eines höheren Spekulationsgrades zu empfehlen.

%d Bloggern gefällt das: