Nordex: Ein ganz wichtiger Termin

In den nächsten Tagen dürften die Mitarbeiter von Nordex alle Hände voll zu tun haben. Denn in Hamburg haben per heute die Tore zur Branchenmesse WindEnergy 2018 geöffnet, die sich als globale Leitmesse der Branche mit rund 35.000 Besuchern an 4 Tagen sieht.

Und natürlich ist der Windturbinen-Hersteller Nordex auf dieser Leistungsschau vertreten.

Gibt Nordex neue Aufträge bekannt?

In erster Linie geht es darum, dass Nordex sich und seine Produkte vorstellt. Aber natürlich weiß man auch, dass am Rande solcher Messen oftmals Vorgespräche mit potenziellen Kunden oder sogar schon Vertragsabschlüsse bekannt gegeben werden. Für das Unternehmen bzw. insbesondere für seine Aktie wären positive Impulse dringend notwendig, da der Wert zuletzt deutlich auf der Stelle trat und damit das Risiko wächst, dass hier die Anleger das Interesse verlieren.

Gefahr durch die Charttechnik

In den vergangenen Wochen lief die Aktie von Nordex in einem Seitwärtstrend zwischen rund 9 Euro und 9,50 Euro. Aktuell orientiert sich der Wert dabei eher an den 9 Euro, was das Risiko beinhaltet, dass man durch diese Unterstützung durchrutscht und mindestens in den Bereich von 8,30 Euro korrigiert, wo die nächste Auffanglinie zu finden ist.

Endspurt?

Mit einem positiven Messeverlauf könnte dies natürlich nicht nur verhindert werden. Vielmehr könnten die Anleger auf ein positives Momentum spekulieren, das auch einen Durchbruch durch die 100-Tage-Linie bei derzeit rund 9,50 Euro beinhaltet. Würde dies geschafft werden, wäre sogar eine kleine Jahresend-Rallye bei Nordex nicht auszuschließen.

%d Bloggern gefällt das: