Nordex: Neuer Großauftrag mit Rallye-Potenzial?

Diese Nachricht könnte den entscheidenden Schub in der Aktie von Nordex bringen. Denn der Windturbinen-Hersteller meldete zum Wochenbeginn, dass man einen weiteren Großauftrag in die Bücher nehmen konnte.

Und nicht nur irgendeinen, sondern den bislang größten Einzelauftrag, bei dem Nordex nicht nur die Windkraftanlagen liefert, sondern auch für die Infrastruktur arbeiten verantwortlich ist.

Was der Mega-Deal umfasst?

Insgesamt soll Nordex 114 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 475 MW an zwei Projekte in Schweden liefern. Darüber hinaus wird man mindestens für die nach der Errichtung folgenden zwei Jahre den Service übernehmen. Der Infrastrukturbau ist dabei nach Angaben von Nordex bereits begonnen worden. Die Turbinen selbst sollen ab März 2020 bzw. Mai 2021 beim zweiten Projekt errichtet werden. Die Projekte gehören unter anderem der E.ON Climate & Renewables.

Schafft Nordex nun den Ausbruch?

Für die Aktie könnte dies den wichtigsten Impuls seit langem liefern. Zwar hatte Nordex bereits in den vergangenen Wochen eine Erholungsrallye etablieren können. Doch diese hängt momentan an der 100-Tage-Linie fest. Gelingt es dem Wert, nun mit der Schützenhilfe des neuen Auftrages über den Bereich von 8,75 Euro zu springen, könnte auch der seit Juni bestehende Abwärtstrend in Angriff genommen werden. Dieser verläuft derzeit bei rund 9,35 Euro.

%d Bloggern gefällt das: