Oracle im Gespräch zu TikTok

Nachdem Microsoft und auch Twitter bereit als potenzielle Käufer der US-Sparte von TikTok gehandelt wurden, ist nun auch der  US-Chipkonzern Oracle im Gespräch. Laut einem US-Zeitungsbericht könnte Oracle ebenfalls ein möglicher Käufer der Video-App Tiktok sein. Es gab wohl Vorgespräche mit dem Tiktok-Eigentümer Bytedance und mit einer Gruppe von Investoren, wie die Financial Times unter Berufung auf „informierte Personen“ heute darstellte.

Hintergrund waren die Äußerungen von US-Präsident Donald Trump vor zwei Wochen. Dabei hatte er den chinesischen Mutterkonzern Bytedance angewiesen, das US-Geschäft von TikTok binnen 90 Tagen zu veräußern oder es drohe eine Blockierung des Dienstes. Begründet wurde das Vorgehen mit dem Fakt, dass die App-Datensammlung eine Bedrohung der nationalen Sicherheit darstellt und Nutzerdaten an die chinesische Regierung weitergibt.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 20.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...