Oracle liefert Montag Zahlen

Das US-Unternehmen Oracle wird am 17.09.2018 seine Zahlen zum am 31.08.2018 abgelaufenen Quartal präsentieren. Die Anleger und Analysten sind gespannt, was der SAP-Konkurrent zu berichten hat.

Denn der Softwarehersteller hat in den vergangenen Monaten eine ziemliche Achterbahnfahrt hinter sich. Wurde im März noch ein Rekordhoch von 53,47 Dollar markiert, gab es im Juni das absolute Tief bei 42,57 Dollar. Momentan liegt die Aktie bei 49,25 Dollar.

Analysten uneinig

Doch auch die Analysten sind sich nicht einig, was am Montag zu erwarten ist. Die Urteile von FactSet Research fallen tendenziell durchwachsen aus. Von den insgesamt 35 Ratings stufen aktuell 16 Analysten die Oracle-Aktie als kaufenswert ein, während zweimal zum Übergewichten geraten wird. Neutral gestimmt sind derzeit 16 Analysten. Lediglich ein Analyst stuft den Softwaretitel als Verkaufsposition ein. Bei den Kurszielen reichen die Prognosen von 33,00 bis 62,50 Dollar, was zu einem durchschnittlichen Mittelwert von 53,34 führt.

26 Analysten rechnen mit mehr Umsatz und einer Steigerung von 0,65 % gegenüber dem Umsatz von 9,21 Milliarden USD im letzten Jahr . Wir dürfen also gespannt sein, was uns am Montag erwartet.

%d Bloggern gefällt das: