Aktien DeutschlandMarktberichteNews

Pluszeichen am Tag nach der FED-Sitzung am Aktienmarkt, Rohstoffe leiden

Der FED-Event ist verarbeitet. Unser DAX ist im Gegensatz zu Rohstoffen wie Gold und Silber oder dem Euro sehr stabil gewesen.

Erwartungen erfüllt, Kurslevel gehalten

Am Tag nach der FED-Sitzung musste sich der DAX zunächst orientieren und vollzog die Bewegungen der Wall Street zunächst nach. Dies bedeutete ein erstes kurzes down, bevor eine Erholung einsetzte. Diese vollzog sich bis zum Vortagsschluss und zeigte am Mittag dann wieder Stärke.

Wir sprachen mit Ingmar Königshofen über das Gesamtbild und die Auswirkungen auf den Forex- und Rohstoffmarkt: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der DAX verarbeitet die gestrige FED-Sitzung damit sehr robust und stabilisiert sich um 15.700 Punkte zum Mittag. Das Ausbleiben einer nahen Zinserhöhung seitens der FED kann positiv interpretiert werden. Ebenso natürlich die Heraufsetzung der Wachstumsprognose für die US-Wirtschaft.

Weitaus schwächer sind hingegen die Devisenpaare EUR/USD und GBP/USD gewesen. Bei beiden Währungen haben wir technisch Signale von Ingmar Königshofen präsentiert bekommen, die hier nachgehalten werden.

Ebenfalls schwach notieren die Rohstoffe. Vor allem Gold und Silber fallen hier auf, die wichtige Supportlevels gebrochen haben. Damit fiel auch die runde 1.20 im Euro-Dollar. Wie gestaltet sich das Chartbild?

Aus dem Aktienbereich ist CureVac heute zu nennen. Nach der schlechten Wirksamkeitsstudie verlor die Aktie zwischenzeitlich mehr als 50 Prozent. Nun erfolgt eine Stabilisierung, die vor allem Trader nutzen. Was sind die Aussichten des Unternehmens ohne Covid19-Impfstoff?

Für den DAX bedeutete diese Orientierungsphase erneut wenig Volatilität. Am Nachmittag gab es dann noch einen Schub auf der Oberseite, nachdem der Nasdaq sehr deutlich ins Plus zog und sogar neue ALlzeithochs markierte. So wurde die 15.750 noch einmal angelaufen und sogar der Handelstag insgesamt im Gewinn abgeschlossen. Dies zeigt das Intraday-Chartbild:

Intraday-Chart des DAX am 17.06.2021
Intraday-Chart des DAX am 17.06.2021

Die Volatilität lässt sich auf recht genau 100 Punkte Bandbreite für den heutigen Tag festmachen, wie die Parameter aufzeigen:

Eröffnung 15.655,32
Tageshoch 15.751,35
Tagestief 15.649,22
Vortageskurs 15.710,57
Schlusskurs 15.727,67

Dies ist einen Tag nach der FED-Sitzung eher ungewöhnlich. Doch aus den USA gab es erneut geteilte Impulse. Während der Nasdaq auf einem Rekordhoch notierte, sanken die Standardwerte weiter ab.

Welche Aktien standen besonders im Blickfeld der Anleger?

Aktien-Bewegungen am Donnerstag

Verlierer des Tages waren heute erneut die Aktien des Frankfurter Kreditinstituts Deutsche Bank. Nachdem gestern der schwächere Ausblick des US-Konkurrenten Citigroup im Investmentbanking der Grund war, lag es heute am Gebührenurteil des BGH. Im Nachgang müssen nun Rückstellungen in dreistelliger Millionenhöhe gebildet werden.

Nachdem bei CureVac die Zulassung ausblieb, reduzierte sich auch das Interesse beim Kooperationspartner Bayer. Die Aktien sind seit geraumer Zeit bei Anlegern eher unterrepräsentiert und hatten heute ebenfalls keinen Stand.

Ebenfalls eine Parallele zu gestern zeigte sich auf der Gewinnerliste. Hier dominierte erneut die MTU Aero Engines, die nach der Meldung zu Airbus und Boeing als Zulieferer-Profiteur gilt. Die Aktien legten damit allein in dieser Woche um 6,8 Prozent zu. Dahinter rangierte die Deutsche Börse und Merck KGaA.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 17.06.2021
Tops und Flops im DAX am 17.06.2021

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Nach drei Minustagen in Folge wurde das Muster im DAX nun wieder erfüllt und die Stimmung wechselte. Ein leichtes Plus zeigt im Tageschart, dass weiterhin eine übergeordnet gute Stimmung herrscht.

Steigende Wachstumsprognosen für die USA und auch für Deutschland geben den entsprechenden Halt, den das Chartbild hier reflektiert:

Mittelfristiger DAX-Chart am 17.06.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 17.06.2021

Für morgen ist der Verfallstermin für Futures und Optionen spannend. Erste Indikationen auf die Kurse erörtern wir bereits am Morgen.

Seien Sie gespannt und schalten Sie daher den youtube-Kanal der LS-Exchange ab 9.00 Uhr ein. Folgen Sie uns ebenso auf YouTube, Facebook, Twitter und Instagram.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS’ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine “Finanzanalyse” im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Vorheriger Beitrag

Wall Street Kompakt: Mit General Motors, Carnival, Roblox, Dish Network, Sunrun, Maxar Technologies, Squarespace und mehr

Nächster Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 18.06.2021