PNE Wind mit weiterem Verkaufserfolg

Wie der Windpark-Projektierer PNE Wind heute bekannt gab, konnte er einen weiteren Verkaufserfolg eines Windpark-Projektes verbuchen. Konkret geht es um den Verkauf des Offshore-Windparks „Atlantis I“. Dieser wird an den schwedischen Energiekonzern Vattenfall verkauft.

Wie hoch der Verkaufserlös ausfällt, wurde zwar vom Unternehmen noch nicht bekannt gegeben. Laut Pressemitteilung wird nach Eintritt verschiedener Vollzugsbedingungen des Kaufvertrages aber eine Zahlung im unteren zweistelligen Millionenbetrag fällig. Hinzu kommt: Wenn sich weitere Wertsteigerungen beim Windpark-Projekt ergeben, erhält PNE Wind zusätzliche Meilensteinzahlungen. Außerdem wird das Unternehmen als Dienstleister für den Betrieb des Windparks aktiv bleiben.

PNE Wind hatte das Offshore-Projekt im Jahr 2013 gekauft und seitdem weiterentwickelt. Aktueller Stand: In dem Projektgebiet, das sich nordwestlich der Insel Borkum in der Nordsee befindet, können derzeit 73 Wind-Energieanlagen (WEA) der sogenannten Multi-Megawatt-Klasse errichtet werden.

Die Aktie von PNE Wind liegt heute trotz eines schwachen Gesamtmarktes gut im Plus. Dies dürfte auch für die Charttechnik wichtig sein, nachdem die Aktie in den vergangenen Tagen bis auf ihre 100-Tage-Linie zurückgefallen war.

%d Bloggern gefällt das: