Porr AG: Weiter auf Kurs

Die österreichische Porr AG hat Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2018 vorgelegt. Obwohl das EBT saisonal bedingt -13 Mio. Euro beträgt, konnte das Unternehmen die Ergebnismarge im Vergleich zum Vorjahr verbessern. Durch einen Anstieg der Produktionsleistung um 32,4 Prozent auf einen Wert von etwa 1,0 Mrd. Euro und einen Auftragsbestand von 6,7 Mrd. Euro sehe sich die Porr AG laut dem Quartalsbericht „auf Kurs“.

Nach den Aussagen des Vorstands sorge das „hohe Auftragsniveau für eine überdurchschnittliche Kapazitätsauslastung über 2018 hinweg“. Gleichwohl habe man im Hinblick auf eine Konsolidierung und die operative Exzellenz das Wachstumstempo entschleunigt. Hiervon verspreche man sich eine weitere Stärkung des Unternehmens im Interesse der Aktionäre.

Porr branchentypisch im 1. Quartal mit negativem Ergebnis

Den im Bausektor typisch negativen Ergebnissen im 1. Quartal konnte sich auch die Porr AG nicht entziehen. Während sich die Umsatzerlöse um 36,8 Prozent auf 907,6 Mio. Euro erhöhten, lag das Ergebnis vor Steuern (EBT) bei -13,0 Mio. Euro. Dies entspräche den Erwartungen des Vorstands und bedeute eine leichte Verbesserung der EBT-Marge auf -1,3 %. Das EBITDA lag um 32,7 Prozent höher als im entsprechenden Quartal des Vorjahres. Es stieg von 15,1 Mio Euro auf 20,0 Mio. Euro. Bei einer leicht verbesserten Netto-Gewinnmarge belief sich das Periodenergebnis auf –9,8 Mio. Euro. Mit einem Anteil von etwa 68 Prozent an der Produktionsleistung blieben Deutschland und Österreich nach wie vor die wichtigsten Märkte.

Aktie der Porr AG reagiert positiv auf Quartalsbericht

Am Montag legten die Papiere der Porr AG im XETRA-Handel um 1,42 % zu. Aktionäre reagieren damit positiv auf die vorgelegten Geschäftszahlen. Vor allem der positive Ausblick auf die europäische Bauwirtschaft, aber auch auf die Stärkung des Unternehmens dürften auch in Zukunft für steigende Kurse sorgen. Für das Jahr 2018 erwartet der Vorstand gegenüber 2017 eine weitere Steigerung der Produktionsleistung um etwa 5,5 Prozent.

%d Bloggern gefällt das: