Quartalszahlen mal anders: Leistungsbilanz der USA stagniert

Die Welt schaut auf Amerika und deren Wirtschaftsdaten. Hier gab es nun die Daten zur US-Leistungsbilanz zu begutachten und eine echte Überraschung. Denn das Defizit hat sich im ersten Quartal 2020 kaum verändert.

Die vorläufigen Berechnungen zeigen ein Minus von 104,2 Milliarden US-Dollar auf, welches leicht höher als das der Dow Jones Newswires Befragung war. Hier hatten die entsprechenden Volkswirte mit einem Passivsaldo von 103,0 Milliarden Dollar kalkuliert.

Mit den aktuellen Daten wurde das Defizit für das vierte Quartal 2019 auf 104,3 Milliarden Dollar nach unten revidiert. Hier war die ursprüngliche Meldung über 109,8 Milliarden Dollar am Markt bereits interpretiert worden.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 20.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...