RIB Software ist auf einem guten Weg, Aktie bleibt gefragt

Seit seiner Aufnahme in den Technologieindex TecDAX vor rund einem dreiviertel Jahr hat sich das Wertpapier der Stuttgarter RIB Software bestens entwickelt. Besonders ab Mitte November 2014 ging es für den Softwareanbieter für das Bauwesen deutlich nach oben – von knapp 9 Euro kletterte der Aktienkurs auf mehr als 14 Euro.

 

© Pixabay
© Pixabay

Und die gute Performance der Aktie ist auch begründbar. Denn RIB Software hat in den vergangenen Monaten sehr ordentliche Zahlen präsentiert. Außerdem profitiert das Papier von der recht positiven Nachrichtenlage – immer wieder konnte RIB Software internationale Auftragseingänge vermelden.

Denn längst hat sich der TecDAX-Konzern einen Namen gemacht und zählt im Bereich der Bauwesen-Software zu den Global Playern. Zuletzt bekam RIB einen Auftrag für die Lieferung einer CAD-Software für ein tschechisches Unternehmen, in den Wochen zuvor vermeldete der Entwickler Auftragseingänge aus China und Mexiko. Auch die großen deutschen Baukonzerne zählen zu den Kunden von RIB Software.

 

RIB Software überzeugt mit ordentlichen Zahlen

Nach einem erfreulichen Geschäftsjahr 2014 mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen ist dem Stuttgarter Softwareentwickler auch der Start in das neue Geschäftsjahr gelungen. So bestätigte das Unternehmen die Jahresziele für 2015. RIB Software möchte etwa 85 bis 95 Mio. Euro umsetzen und ein EBITDA zwischen 29 und 36 Mio. Euro erzielen – dies wäre erneut eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr.

Um diese Ziele zu erreichen, strebt das Unternehmen auch mehr internationale Auftragseingänge an. Insgesamt 25 der sogenannten Phase II/III Aufträge möchte RIB im laufenden Geschäftsjahr an Land ziehen. Bislang scheint diese Zahl auch realistisch zu sein.

 

RIB: Kurzfristig Aufträge, langfristig Wachstum

Momentan sieht es auf langfristiger Basis gut aus für den Software-Konzern. Immer wieder werden neue Aufträge an Land gezogen und die Wachstumsstrategie scheint aufzugehen. Sollte RIB Software auch in den kommenden Monaten seine geplanten Ziele erreichen oder diese gar übertreffen, ist auch für die Aktie Aufwärtspotenzial vorhanden.

RIB-Software-25-06-15

Kurzfristig können bei RIB neben den Quartalszahlen vor allem die Meldungen von Auftragseingängen für Impulse sorgen. Hierbei profitiert häufig auch die Aktie von positiven Nachrichten. Am heutigen Handelstag ist die RIB Software Aktie nach dem starken Start in die Handelswoche wieder leicht im Plus.

%d Bloggern gefällt das: