Ryanair Aktie nach Quartalszahlen: Hält der Trend?

Die irische Fluggesellschaft Ryanair hat sehr ordentliche Quartalszahlen präsentiert. Wie die Billig-Airline bekannt gab, betrug der Gewinn im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres 2015/2016 etwa 245 Mio. Euro – ein Plus von rund 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Auch der Umsatz konnte gesteigert werden, um zehn Prozent auf etwa 1,65 Mrd. Euro.

 

© Ryanair
© Ryanair

Die Aktionäre von Ryanair wussten mit den eigentlich überzeugenden Quartalszahlen zunächst nichts anzufangen, der Titel gab zu Handelsbeginn einige Prozentpunkte nach. Manche Analysten hatten wohl sogar mit einer Erhöhung der Ergebnis-Jahresprognose gerechnet, diese blieb jedoch aus. Zudem scheint sich das Wachstum der irischen Fluglinie zu verlangsamen. Im Laufe des Vormittags konnte die Aktie den Abwärtstrend jedoch wieder stoppen.

 

Ryanair mit positivem Ausblick auf das Geschäftsjahr 2015/2016

Auch wenn die Konzernspitze die Ergebnisprognose (noch) nicht angerührt hat, fällt der Blick auf das laufende Geschäftsjahr 2015/2016 fällt positiv aus. Das Unternehmen rechnet nun mit rund 103 Mio. Passagieren im Geschäftsjahr – zuvor war Ryanair von 100 Mio. ausgegangen. Im abgelaufenen Jahr lag die Zahl der Passagiere mit knapp 91 Mio. noch deutlich darunter.

Der Überschuss des Geschäftsjahres wird weiterhin zwischen 940 und 970 Mio. Euro geschätzt – nach den jüngsten Quartalszahlen rechnet Ryanair allerdings damit, dass die obere Spanne dieser Schätzung erreicht wird. Eine Korrektur dieser Prognose nach oben ist also momentan nicht abzusehen, für das laufende Jahr allerdings auch keineswegs auszuschließen.

 

Ryanair nach Problemen auf einem guten Weg

Der Gewinnrückgang von 2014 hat Ryanair aufgeweckt und Konzernchef Michael O'Leary setzt nun deutlich mehr auf Kundenzufriedenheit. Neben den Kosteneinsparungen hat dieser Effekt Ryanair nach vorne gebracht und die Auslastungen erhöht. Außerdem fliegen die Iren inzwischen mehr Großflughäfen in Europa an.

150727 Ryanair

Die Aktie von Ryanair befindet sich seit Herbst letzten Jahres in einem starken Aufwärtstrend. Der Kurs konnte sich in dieser Zeit fast verdoppeln. Sollte Ryanair in den kommenden Monaten tatsächlich die Ticketpreise senken, könnte sich das auch positiv auf die Passagierzahlen und damit auf die Aktie auswirken. Auch eine erhöhte Jahresprognose wäre natürlich in Impuls für die Aktie. Momentan scheint dem grundsätzlich positiven Trend beim Papier des Unternehmens nicht viel im Wege zu stehen.

%d Bloggern gefällt das: