SAP: Die Bullen bereiten den Ausbruch aus der Seitwärtsrange vor!

Der Kurs der SAP-Aktie war bis März 2018 auf 82,20 Euro zurückgefallen. Nach einer Stabilisierung auf diesem Niveau ließen die Käufer die Aktie bis zum 15. Juni auf ein neues Rekordhoch bei 105,28 Euro ansteigen.

Das hohe Niveau konnte jedoch nicht dauerhaft verteidigt werden, sodass die Aktie wieder zurückfiel. Anschließend kämpfte sich der Kurs bis zum 18. Juli wieder auf 105,08 Euro vor. Ohne dass ein neues Rekordhoch realisiert werden konnte, trat der Kurs wieder den Rückweg an und rutschte dabei unter die runde 100,00-Euro-Marke ab.

Über die Monate hat sich so eine zähe Seitwärtsbewegung entwickelt. Sie lässt den Kurs zwischen 98,00 und dem Allzeithoch bei 105,28 Euro pendeln. Der Schwerpunkt dieser Pendelbewegung liegt aber klar auf der Oberseite, denn durch das leichte Ansteigen der Tiefpunkte hat sich ein aufsteigendes Dreieck gebildet.

Wie geht es nun weiter?

Es lässt mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Ausbruch zur Ober- als zur Unterseite erwarten. Zwar kann sich die Seitwärtsbewegung prinzipiell über mehrere Wochen oder gar Monate hinziehen, ewig warten werden die Bullen jedoch nicht wollen. Ihr Drängen auf Kurse jenseits des aktuellen Allzeithochs sollte deshalb über kurz oder lang Früchte tragen.

In diesem Fall ist eine Fortsetzung der Rallye in Richtung 115,00 Euro zu erwarten. Kritisch zu werten wäre hingegen ein Bruch des seit dem 28. Juni bestehenden Aufwärtstrends. Er könnte zu Abgaben in Richtung 94,76 und später auch 92,98 Euro führen.

Exklusiv-Video verrät: Diese 5 Aktien machen Sie jetzt reich!

Noch in dieser 2. Hälfte des Jahres 2018 werden Sie mit diesen 5 Aktien sagenhafte Börsengewinne abkassieren! Alles, was Sie dazu wissen müssen, erfahren Sie jetzt kostenlos in diesem Video-Report!

Sehen Sie es sich jetzt an und verdienen Sie ein Vermögen. Aber Achtung: Das Video ist nur noch wenige Minuten verfügbar! Klicken Sie jetzt HIER!

Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim.

Quelle: Finanztrends
Weitere News: SAP: Die Bullen bereiten den Ausbruch aus der Seitwärtsrange vor!

%d Bloggern gefällt das: