Schaeffler: Diese Kurstendenz wird zum Desaster

Der Höhenflug der Aktie von Schaeffler währte nur kurz. Nachdem im August der Spezialist für Wälzlager und Getriebe robuste Quartalszahlen präsentieren konnte, hatte sich die Aktie kurzzeitig fast aus ihrem Abwärtstrend befreien können.

Doch mit der Gewinnwarnung bei Continental, die zum Konzern gezählt werden, war der Optimismus am Markt schon wieder vorbei und es ging weiter abwärts.

Schaeffler im Abwärtssog

Nun droht der Worst Case: Denn die Aktie könnte demnächst nur noch einstellig werden. Dies wäre der absolute Tiefpunkt seit dem Börsengang 2015. Was auch nicht von ungefähr kommt. Denn mit der großen Veränderungen in verschiedenen Indices rückt Schaeffler immer weiter in die hinteren Reihen. So muss die Aktie ab Ende September auch den STOXX 600 verlassen. Damit dürften sich noch mehr Investoren verabschieden.

Was helfen könnte?

Die Aktie retten könnten jetzt nur erneute gute Geschäftszahlen. Doch da werden sich die Anleger noch eine ganze Weile gedulden müssen. Zwar zeigte der Wert in den vergangenen Tagen durchaus eine kleine Gegenwehr im Absatzsog. Doch ob das zum Erfolg führt, ist mehr als ungewiss.

%d Bloggern gefällt das: