Schaeffler weiter auf Erfolgskurs

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler knüpfte an das gute Ergebnis des ersten Quartals an und konnte eine solide Halbjahresbilanz vorlegen. In allen wichtigen Finanzkennzahlen gelang ein weiteres Wachstum.

© Schaeffler
© Schaeffler

Mit Ende des ersten Halbjahres lag der Umsatz bei 6,7 Mrd. Euro. Um Währungsumrechnungseffekte bereinigt betrug das Plus damit 2,9%. Die Automotive-Sparte legte beim Umsatz um 5,4% zu und lag damit erneut über dem Wachstum der weltweiten Produktionsstückzahlen für PKW und leichte Nutzfahrzeuge mit 2,2%.

Das EBIT stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5% auf 859 Mio. Euro. Die EBIT-Marge lag mit 12,8% um 0,5% über der im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Schaeffler präsentiert deutlich höheres Ergebnis

Unter dem Strich gelang Schaeffler eine Steigerung des Konzernergebnisses von 309 Mio.  Euro im Vorjahreszeitraum auf 494 Mio. Euro. Dazu trugen auch die reduzierten Finanzaufwendungen einen erheblichen Teil bei. Hier fielen im Vorjahr entsprechende Einmalaufwendungen durch die vorzeitige Ablösung von Anleihen an. Aktuell verbesserte sich das Nettofinanzergebnis von -337 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf -153 Mio. Euro.

Deutlich erhöht wurde der Cashflow im Berichtszeitraum. Nach 422 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum konnte Schaeffler aktuell hier 777 Mio. Euro ausweisen. Mit 561 Mio. Euro lagen die Investitionsauszahlungen leicht über denen im Vorjahr mit 501 Mio. Euro. Die Investitionsquote lag bei 8,4%. Trotz der erhöhten Investitionen wurde der Free Cashflow deutlich auf 216 Mio. Euro nach -72 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum gesteigert.

Zielsetzung des Konzerns bleibt bestehen

Der Vorstand bleibt weiterhin optimistisch, die gesetzten Ziele für das laufende Geschäftsjahr erreichen zu können. Danach soll das währungsbereinigte Umsatzwachstum bei 3 bis 5% liegen. Die EBIT-Marge soll 12 bis 13% vor Einmaleffekten und der Free Cashflow rund 600 Mio. Euro erreichen.

Aktie nimmt Kurs auf nächste Marke

Die Zahlen kamen bei den Marktteilnehmern gut an und legten heute bisher um gut 4% zu. Damit nehmen die Papiere nun Kurs auf den nächsten Widerstand bei 14,40 Euro. Würde es gelingen diesen zu durchbrechen, so wäre weiteres Potenzial gegeben.

160811 Schaeffler

%d Bloggern gefällt das: