Schaltbau Holding bringt Zahlenwerk – Grund genug für Startschuss zur Rallye?

Gerade erst vor ein paar Stunden vermeldeten wir die Übernahme der Schaltbau GmbH von 65% der Anteile an der italienischen SPII. Der Aktienkurs der Muttergesellschaft Schaltbau Holding leidet seit längerem an einer deutlichen Abwärtsbewegung.

 

© Schaltbau Holding
© Schaltbau Holding

Eine schlechte Nachrichtenlage lag dem nicht zugrunde. Jetzt konnte sich das Bild entscheidend ändern, wozu die Zahlen für das 1. Halbjahr sicher in großem Maße beigetragen haben.

 

Wachstum auf ganzer Linie

Insgesamt erhöhte sich der Auftragseingang in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres um 13,9% auf 259,4 Mio. Euro. Der Umsatz kletterte nach vorläufigen Zahlen um 19,8% auf 235,6 Mio. Euro, wovon über 54% auf das 2. Quartal entfielen.

Hervorzuheben ist der Anstieg beim EBIT, hier ging es um rund 60% auf 19,8 Mio. Euro aufwärts. Allein im 2. Quartal ging es von 6,1 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf 11,4 Mio. Euro nach oben.

Allein der Periodenüberschuss lag mit 14 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert mit 20,3 Mio. Euro. Dieser Rückgang lag jedoch im Rahmen der Erwartungen, da der Vergleichszeitraum des Vorjahres von positiven Bewertungseffekten im Zusammenhang mit der Aufstockung des Anteils an RAWAG geprägt war.

 

Prognose bleibt unverändert

Wie bereits berichtet, erwartet der Konzern für das laufende Geschäftsjahr eine Erhöhung des Umsatzes auf rund 485 Mio. Euro, bedingt durch die Übernahme der Anteile an SPII. Das EBIT wird weiterhin bei 37 Mio. Euro und das Ergebnis je Aktie bei 2,91 Euro erwartet.

 

Aktie von Schaltbau startet die Rallye

Der Markt reagierte mit Begeisterung auf dieses Zahlenwerk. Noch heute Vormittag dümpelte der Aktienkurs von Schaltbau Holding bei 44,62 Euro vor sich hin. Wir haben insofern Recht behalten, dass das 2. Quartal sehr gut ausgefallen ist.

150716 Schaltbau Holding

Mittlerweile konnte sich der Kurs bis auf 48,02 Euro nach oben arbeiten. Der nächste ernst zu nehmende Widerstand liegt bei rund 50 Euro. Es ist somit nicht ausgeschlossen, dass die Rallye fortgesetzt wird und auch diese Linie geknackt wird. Wir halten das Geschäftsmodell der Schaltbau Holding durchaus für Erfolg versprechend. Dieses Bild sollte auch die Aktie damit widerspiegeln

%d Bloggern gefällt das: