Shell, BP und Co: Ölwerte hoffen auf OPEC

Zum Wochenbeginn standen die Aktien von Ölwerten wie BP oder Shell mit ganz oben auf den Kauflisten der Investoren.

Auslöser war die Meldung, dass die OPEC bei ihrem nächsten Treffen in dieser Woche eine Reduzierung der geförderten Ölmengen beschließen könnte, um die in den vergangenen Monaten stark gefallenen Ölpreise zu kompensieren.

Shell und BP im Sog des Ölpreis-Verfalls!

Nachdem der Ölpreis noch Anfang Oktober bei über 86 Dollar je Barrel (für Nordsee-Öl der Marke Brent) lag, sackte er in den Folgemonaten auf bis zu 58 Dollar je Fass ab. Das hatte unter anderem damit zu tun, dass in den USA wieder deutlich gestiegene Fördermengen zu verzeichnen waren. Außerdem sorgten Befürchtungen über eine Abkühlung der globalen Konjunktur aufgrund der Handelsstreitigkeiten insbesondere zwischen den USA und China für fallende Notierungen im schwarzen Gold.

Kürzt die OPEC die Quoten?

Da will die OPEC, federführend Saudi-Arabien, gegenhalten. Die Saudis sind sich dabei quasi mit den Russen einig, die zwar kein Mitglied der OPEC sind, aber die seit zwei Jahren beschränkten Förderquoten mitmachen. Aktuell dürfte es wohl nur darum gehen, um wie viel die Produktion nun gedrosselt werden soll.

Öl-Aktien haben kräftig verloren!

Für die Öl-Aktien liefern diese Diskussionen eine wesentliche Entspannung, nachdem die jeweiligen Werte in den vergangenen Monaten ebenfalls stark unter Druck geraten waren. So musste Shell seit Oktober in der Spitze rund 15 % abgeben, während sich die Aktie von BP im gleichen Zeitraum um den gleichen Prozentsatz verbilligte.

Noch keine Entwarnung!

Zum Wochenbeginn konnten beide Aktien kräftig zulegen. Allerdings kann hier noch nicht Entwarnung gegeben werden. Denn noch stehen wichtige charttechnische Tests, wie zum Beispiel ein Durchbruch durch die gleitenden Durchschnitte, aus. Sollte sich die OPEC auf ihrer Sitzung am Donnerstag und Freitag über entsprechende Produktionskürzungen verständigen können, dürfte allerdings das aktuelle Momentum weiter ausgebaut werden können.

%d Bloggern gefällt das: