Siemens Healthineers: Aktie weiter auf Rekordjagd

Die Siemens-Tochter und Börsenneuling Siemens Healthineers hat bislang eine fast perfekte Vorstellung am Aktienmarkt geliefert. Was eigentlich auch nicht wundert.

Denn einerseits bietet das Unternehmen eine sehr interessante Wachstumsstory. Zum anderen sorgt der Großaktionär Siemens weiterhin für gute Unterstützung.

Großaktionär verspricht, dabei zu bleiben

Dabei schaute bislang der Markt vor allem auf das Ende der nach dem IPO festgelegten Haltefrist Mitte September. Wie aber die Siemens Beteiligungsverwaltung erklärte, wolle sie auch nach diesem Termin ihren Anteil von 17 % nicht verkaufen. Damit scheint das Risiko gering, wenn nicht sogar komplett verschwunden, dass nach dem Ende der Lock-up-Periode der Markt mit Siemens- Healthineers-Aktien geflutet wird. Das hatte dafür gesorgt, dass in den vergangenen Tagen der Wert auch wieder deutlich an Dynamik gewinnen konnte.

Nächste Höchstkurse bei Healthineers in Sicht?

Und das sogar so stark, dass ein neuer Höchstkurs markiert wurde. Auf Schlusskursbasis lag dieser bei 36 Euro. Zur Wochenmitte reichte die Aktie während des Handels sogar schon einmal 26,29 Euro, ehe einige Gewinnmitnahmen einsetzten. Diese sollten aber nicht überbewertet werden. Denn die Aktie hat weiterhin beste Voraussetzungen, ihren derzeitigen Aufwärtstrend fortzusetzen.

%d Bloggern gefällt das: