Siemens Healthineers hat Geburtstag

Die seit einem Jahr von Siemens abgespaltene Tochter Healthineers feiert heute ihr Börsendebüt. Jetzt träumt man sogar von einem Aufstieg in den DAX.

Am 16. März 2018 kam Siemens Healthineers mit einem Kurs von 29,10 Euro in den öffentlichen Handel. Mit einem Kurs von fast 38 Euro notiert die Aktie nur ein Jahr später bereits rund 30 % höher. Das lässt die Mutter alt aussehen, denn sie büßte im gleichen Zeitraum ein und markierte Anfang Februar sogar ein neues 52-Wochen-Tief.

Gute Entwicklung in der Medizintechnik

Siemens Healthineers profitiert von der guten Entwicklung der Medizintechnik-Industrie. Laut Experten wird in diesem Bereich mit einem jährlichen Umsatzwachstum in Höhe von rund 6 % gerechnet. 480 Milliarden US-Dollar werden allein im Jahr 2020 erwartet.

Denn der Anteil der älteren Menschen in der Bevölkerung steigt immer weiter und damit auch der Bedarf an medizinischen Fachinstrumenten von Siemens Healthineers. Und dieser ist äußerst rentabel, denn mit einer Ebitda-Marge von 20 % bei der Bildgebung und 19,7 % in der Sparte Neuartige Therapien arbeitet der Konzern in einem hoch profitablen Geschäftsumfeld.

Vielleicht ist dann für den Neuling aus dem MDAX auch irgendwann der Aufstieg in den DAX möglich. Allerdings liegt die momentane Free-Float-Bewertung noch weit unter den potenziellen Absteigern aus dem Index.

%d Bloggern gefällt das: