Ticker

Siemens nach Quartalszahlen wieder auf der Spur?

Die aktuellen Quartalszahlen von Siemens zeigen im dritten Geschäftsquartal auf breiter Linie Einbußen. Siemens erzielte im Quartal einen Auftragseingang von 14,40 Milliarden Euro, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 15,56 Milliarden deutlich weniger war. Auch der Umsatz sank von 14,23 Milliarden auf nun 13,49 Milliarden Euro. Damit wurden die Analystenprognosen genau getroffen.

Beim EBITA gab es eine positive Überraschung. Dies stieg auf 1,79 Milliarden nach dem Vorjahreswert von 1,66 Milliarden. Als Prognose standen nur 1,2 Milliarden im Raum, was jedoch einem Sondereffekt geschuldet war. Damit fiel der Gewinn nach Steuern mit 0,535 Milliarden nach 1,137 Milliarden im Vorjahr durchaus vertretbar aus. Vorbörslich notiert die Aktie rund 3 Prozent im Gewinn.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Mit Commerzbank, Walt Disney, Apple, Nikola, Activision Blizzard, Beyond Meat und Square

Nächster Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 06.08.2020