Siemens Quartalszahlen überzeugen und die Aktie gibt Gas

Beim DAX-Schwergewicht Siemens schauen Analysten und Aktionäre besonders genau hin, wenn neue Zahlen veröffentlicht werden. Die Quartalszahlen zum dritten Geschäftsquartal – das Jahr endet für Siemens im September – waren zwar nicht überragend, dennoch übertrafen sie die Erwartungen. Vor allem die Bestätigung des Ausblicks war ein positives Zeichen.

 

© Siemens AG
© Siemens AG

Für die Aktie von Siemens lief es in den vergangenen Monaten eher durchwachsen. Mit rund 87 Euro lag der Kurs des Papiers noch Anfang Juli auf dem tiefsten Stand in 2015. Heute notiert der Titel wieder über der Marke von 95 Euro. Nicht zuletzt die jüngsten Quartalszahlen haben der Siemens Aktie noch einen ordentlichen Schub gegeben. Mit rund drei Prozent Zuwachs ist sie am heutigen Vormittag zwischenzeitlich der DAX-Spitzenreiter.

 

Siemens mit Problemen in der Energiesparte – Jahresprognose trotzdem bekräftigt

Vor allem der schwächelnde Euro hat bei Siemens für positive Währungseffekte gesorgt. Durch diese konnten Umsatz und Auftragseingang im dritten Quartal recht ordentlich gesteigert werden. Bereinigt um Währungseffekte sieht das aber schon wieder anders aus: Der Umsatz ging um drei Prozent zurück (18,84 Mrd. Euro), der Auftragseingang gab um fünf Prozent nach (19,86 Mrd. Euro).

Insgesamt sind die Quartalszahlen von Siemens dennoch als gut zu werten. Denn bereits im Vorfeld war bekannt, dass der Mischkonzern Probleme mit der Energiesparte haben wird – wie die Konkurrenz ebenfalls. Der Umsatz bei Kraftwerkstechnik sank um 15 Prozent. Ebenfalls positiv: Die Jahresziele von Siemens wurden bekräftigt. Im Geschäftsjahr 2014/2015 soll der Gewinn je Aktie um mindestens 15 Prozent gesteigert werden.

 

Wohin steuert die Siemens Aktie?

Seit mehr als einem Jahr befindet sich die Siemens Aktie in einer Seitwärtsbewegung mit gelegentlichen Ausbrüchen. Von der starken DAX-Performance konnte das Schwergewicht also kaum profitieren. Ein Grund dafür ist wohl, dass sich Siemens momentan im gefühlten Dauer-Umbau befindet. So belasten zum Beispiel die teils geplanten und teils bereits durchgeführten Stellenstreichungen das Ergebnis des Konzerns.

150730 Siemens

Die Siemens Aktie freut sich derzeit auch über kleine positive Impulse wie die ordentlichen Quartalszahlen. Grundsätzlich ist der Ausblick auch positiv, denn der Konzern schafft es im Augenblick sogar die schwache Energiesparte aufzufangen. Weitere Impulse wie etwa eine mögliche Fusion der Zugsparten von Siemens und Bombardier könnten dem Papier Auftrieb verleihen.

%d Bloggern gefällt das: