Siltronic: Analysten bleiben optimistisch

Dass die Aktie des Waver-Herstellers Siltronic weiterhin in einer charttechnisch gefährlichen Situation ist, bleibt richtig. Dennoch hatte der Wert in den vergangenen Tagen klare Lebenszeichen senden können.

In nur wenigen Handelstagen schaffte es Siltronic, um rund 10 % zuzulegen. Dass auf diese Mini-Rallye wieder einige Gewinnmitnahmen folgen, ist wenig überraschend und sagt noch nichts über die weiteren Tendenzen aus.

Shortseller ziehen sich bei Siltronic zurück

Dass die Aktie deutlich freier aufspielen kann, liegt auch an der Situation an der Shortseller-Front. Bekanntlich haben hier einige Adressen ihre Positionen reduziert. Allerdings dürfte das nicht der ausschlaggebende Punkt sein, sondern in die dramatischen Verluste, die es zuvor gegeben hatte.

Analysten bleiben optimistisch

Mit dem Erreichen der 110-Euro-Marke hat Siltronic dabei einen ersten Widerstandsbereich in Angriff genommen. Der nächste lauert schon bei 115 Euro und dann bei 120 Euro, ehe es dann in Richtung gleitende Durchschnitte im Bereich von 127-132 Euro geht. Wobei von Analystenseite nach wie vor Optimismus verbreitet wird.

So hatte erst kürzlich Kepler Cheuvreux seine Kauf-Empfehlung bestätigt mit einem doch von jetziger Warte aus ambitionierten Kursziel bei 154 Euro. Aber schaut man sich den vorangegangenen Kurssturz innerhalb von nur gut einem Monat an, ist hier natürlich auch in der Gegenbewegung nicht auszuschließen.

%d Bloggern gefällt das: