Aktien DeutschlandNews Aktien

Softline auf gutem Weg, die Aktie auch?

Vor kurzem veröffentlichte die Softline AG die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr. Das Unternehmen fungiert als nicht operativ tätige Holding und unterstützt die Tochtergesellschaften im Hinblick auf Finanzierungen und strategisch zu treffende Entscheidungen.

 

© Pixabay

© Pixabay

Die Gesellschaft betätigt sich international als IT-Beratung. Speziell der Ausbau des IT-Consulting- und Service-Geschäftes bildet den Schwerpunkt im Unternehmen.

 

Mutterkonzern mit besserem Ergebnis

Zum Ende des vergangenen Jahres lag das EBIT zwar immer noch im Minus, aber: Wurden 2013 hier noch -2,2 Mio. Euro ausgewiesen, so konnte man dieses Ergebnis zum Ende 2014 auf -0,4 Mio. Euro verbessern.

Umsätze und betriebliche Erlöse gingen von zuvor 1,3 Mio. Euro auf rund 0,9 Mio. Euro zurück. Gleichzeitig wurden jedoch Kosten reduziert, so z. B. 250 Tausend Euro für Personal.

 

Softline Gruppe im Umbruch

Die Tochter der Softline AG veröffentlichte nun auch ihr Ergebnis für das Geschäftsjahr 2014. Danach sank der Umsatz von 20,4 Mio. Euro in 2013 auf 18,1 Mio. Euro. Dieser Rückgang war jedoch bereits im Voraus erwartet worden.

Dahinter stand eine Portfolio-Fokussierung, mit der man sich ausschließlich auf margenstarke Projekte konzentrieren wollte. Aufgrund dessen beendete man unprofitable Aktivitäten und trennte sich auch von Tochtergesellschaften, die nicht mehr zum Kerngeschäft zählen.

Auch die Softline Gruppe wies gesunkene Aufwendungen aus. Der Materialaufwand ging von 10,5 Mio. Euro im Jahr zuvor auf 8,8 Mio. Euro zurück. Die Personalkosten sanken auf 7,2 Mio. Euro nach 8 Mio. Euro im vorhergehenden Jahr. Dadurch wurde das EBITDA mit -45 Tausend Euro deutlich verbessert. Im Vorjahr lag das EBITDA bei -1,2 Mio. Euro.

 

Weitere Ergebnissteigerung geplant

Der Vorstand von Softline will die eingeschlagene Strategie auch im Laufe dieses Geschäftsjahres weiter voranbringen. Das Ziel ist es, eine deutliche Steigerung beim Ergebnis vorweisen zu können.

 

Nimmt die Aktie wieder Fahrt auf?

Im gestrigen Tagesverlauf büßte die Aktie von Softline um mehr als 2,8% ein und notierte damit bei 0,72 Euro. Würde der Wert die Hürde bei 0,77 Euro nach oben durchbrechen können, wäre hier ein weiterer Anstieg durchaus denkbar.

150630 Softline

Softline ist auf einem guten Weg, was die Zahlen zeigen. Aber dieser Weg ist noch nicht zu Ende und damit ist eher davon auszugehen, dass die Aktie weiter in einer Seitwärtsbewegung verharren wird.

Vorheriger Beitrag

Ado Properties sagt Börsengang ab

Nächster Beitrag

Fraport: Aktie auf dem Rückzug?