Solide Basisinvestments: Mit diesen ETFs setzen Anleger auf US-Dividendentitel

Breit gestreut auf Dividendentitel setzen ist eine aussichtsreiche Strategie. Denn in der Regel gönnen vor allem wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmen ihren Aktionären üppige Ausschüttungen. Außerdem entwickeln sich Aktien mit hoher Dividendenrendite während schwacher Börsenphasen meistens deutlich besser als die Anteilscheine von Gesellschaften, die keine oder nur eine geringe Dividenden zahlen.

 

© Pixabay
© Pixabay

Mit Sparbüchern oder Tagesgeldkonten lässt sich kein Vermögen aufbauen, aber mit Aktien ist dies möglich. Wichtig ist bei der Geldanlage in Aktien, dass Anleger breit gestreut investieren, um ihr Verlustrisiko zu minimieren. Hierfür können sie einen ETF kaufen, der die Entwicklung eines Aktienindexes abbildet. Im Gegensatz zu gemanagten Fonds fällt bei einem ETF kein Ausgabeaufschlag an und die jährliche Gesamtkostenquote beträgt in der Regel weniger als 0,5%.

 

100 US-Dividendentitel in einem Index

Eine interessante Alternative zu ETFs auf Leitindizes wie den S&P 500 oder den Nasdaq 100 ist ein von iShares aufgelegter ETF (WKN: A0D 8Q4) auf den Dow Jones US Select Dividend. Dieser Index enthält die 100 Titel mit der höchsten Dividendenrendite aus dem Dow Jones US Total Market.

Gewichtet werden die Titel im Dow Jones US Select Dividend basierend auf der absoluten Höhe der Dividende pro Anteilschein. Unabhängig davon werden die Index-Werte nach Dividenden-Gewinn-Verhältnis, Handelsvolumen sowie Dividendenrendite ausgewählt. Der vollständig replizierende ETF überzeugt mit einer 1-Jahres-Performance von 26,1% und einer geringen jährlichen Gesamtkostenquote von 0,31%.

 

Bei diesen Unternehmen steigt die Dividende kontinuierlich

Von großer Bedeutung ist aus Anlegersicht, dass ein Unternehmen nicht nur gelegentlich, sondern regelmäßig eine Dividende zahlt. Vorteilhaft ist darüber hinaus, wenn die Höhe der Ausschüttung aufgrund einer positiven Gewinnentwicklung sukzessive erhöht wird.

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang der S&P High Yield Dividend Aristocrats-Index, der die Aktien von 60 amerikanischen Unternehmen enthält, die ihre Dividende in den vergangenen 25 Jahren kontinuierlich erhöht haben.

An der Entwicklung dieses Kursbarometers können Anleger mit einem von SPDR Europe aufgelegten ETF (WKN: A1J KS0) partizipieren. Die jährliche Gesamtkostenquote dieses vollständig replizierenden Indexfonds beträgt 0,35%.

150721 S&P US

 

%d Bloggern gefällt das: