Steigt Walmart ins Videostream-Geschäft ein?

Insider der Brachen wollen erfahren haben, dass sich die amerikanische Supermarktkette Walmart in der Planungsphase für einen eigenen Streaming-Dienst befindet. Das haben sie dem Online-Magazin “The Information” gesteckt.

Ein lukratives Geschäft könnte es schon werden, denn die Konkurrenten Amazon und Netflix verdienen gutes Geld mit ihren Streaming-Plattformen und Walmart könnte damit die geringeren Umsätze im Bereich der Unterhaltungsmedien, also DVDs und Blu-rays, kompensieren.

Keine ganz neue Idee für Walmart.

Aber so ganz neu ist die Idee für Walmart nicht, denn bereits in 2010 erwarb das Unternehmen die Streaming-Plattform Vudu. Leider zeichnet sich hier bisher nicht der große Durchbruch ab. Nur 5 % aller US-Nutzer sind dort angemeldet. Doch mit der neuen Plattform will Walmart, laut Quelle, vor allem Amazon Prime- und Netflix-Kunden werben, denn die Großen sollen im Preis unterboten werden. Mit weniger als 8 $ im Monat will Walmart wohl einen echten Kampfpreis auf den Markt werfen.

Nur Planungen oder doch nicht?

Allerdings ist noch nichts in trockenen Tüchern. Und auch das Unternehmen hält sich bedeckt. Denn der Unternehmenssprecher von Walmart wollte sich auf Anfrage von “The Information” nicht zu diesem Thema äußern.

%d Bloggern gefällt das: