Steinhoff-Aktie: Brechen jetzt alle Dämme?

Die Aktie von Steinhoff ist am Donnerstag um fast 9 % nach unten gerutscht. Dies sieht auf den ersten Blick aus wie eine mächtige Katastrophe. Doch absolut ging es für den Kurs nur um 2 Cent nach unten. Die Kurse sind ohnehin weiterhin auf einem sehr niedrigen Niveau, sodass die Entwicklung absolut betrachtet kaum noch nennenswerte Bewegungen mit sich bringen wird.

Auf diesem Niveau sind nach Meinung verschiedener Analysten sogar Kurseingriffe möglich, die spekulativ sind – etwa, in dem kleine Mengen zu bestimmten Kursen steigende Notierungen vortäuschen, um dann größere Mengen an Aktienpaketen zu verkaufen. Derzeit gibt es hierfür keine Indizien, dennoch ist das Risiko der Investition auf Basis der niedrigen Marktkapitalisierung relativ groß.

Neue wirtschaftlich bedeutende Meldungen sind jedenfalls nicht an den Markt gekommen. Insofern sind Kursverluste von annähernd 10 %  – wie an einzelnen Börsenplätzen zu beobachten – fundamental nicht wirklich aussagekräftig.

Technische Analysten

Bessere Aussagen kann weiterhin die technische Analyse treffen. Hier wird untersucht, wie sich der Kurs zum gleitenden Durchschnittskurs in den vergangenen Zeitperioden verhält. Die 200-Tage-Linie ist mit 0,26 Euro näher gekommen, jedoch immer noch relativ weit entfernt. Das heißt: Hier sind Verkaufssignale sichtbar.

Das wird Ihrem Buchhändler ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während ansonsten für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Frank Holbaum.

Quelle: Finanztrends
Weitere News: Steinhoff-Aktie: Brechen jetzt alle Dämme?

%d Bloggern gefällt das: